Advent

Darmstadt: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos zum Weihnachtsshopping

In Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg sind Busfahrten an den kommenden Adventssamstagen kostenlos. (Symbolbild)
+
In Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg sind Busfahrten an den kommenden Adventssamstagen kostenlos. (Symbolbild)

In Darmstadt und Umgebung können die Menschen an den Adventssamstagen kostenfrei Bus und Straßenbahn fahren. Dadurch soll ein stressfreies Einkaufserlebnis ermöglicht werden.

Darmstadt - Wer an den Adventssamstagen in Darmstadt und Umgebung mit dem Bus oder der Straßenbahn fahren möchte, muss dafür nichts zahlen. Wie das Darmstädter Verkehrsunternehmen Heag mobilo und die Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsgesellschaft (DADINA) am Donnerstag (26.11.2020) mitteilten, gilt das Angebot ab Samstag (28.11.2020).

Kostenlos mit Bus und Straßenbahn durch Darmstadt und den Landkreis Darmstadt-Dieburg

In den Verkehrsmitteln des Rhein-Main-Verkehrsverbunds auf dem Gebiet der Stadt Darmstadt sowie der 23 Städte und Gemeinden des Landkreises Darmstadt-Dieburg ist die Fahrt laut der Mitteilung von Heag mobilo und DADINA kostenlos. Das betrifft Fahrten innerhalb der Tarifgebiete 39, 40 und 41.

So solle ein möglichst stressfreies Einkaufserlebnis ermöglicht und ein Anreiz geschaffen werden, das Auto stehenzulassen, heißt es in der Mitteilung. Auf einigen Linien würden die Kapazitäten verstärkt. Wegen der Corona-Pandemie herrscht in den öffentlichen Verkehrsmitteln und an den Haltestellen sowie Bahnhöfen Maskenpflicht.

Darmstadt: Bereits günstigere Gruppenkarten im Advent 2019

Nachdem im Dezember 2019 an den vier Adventssamstagen in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg die Gruppentageskarte zum Preis einer Einzeltageskarte angeboten wurde, möchte die Nahverkehrsorganisation in diesem Winter noch einen Schritt weitergehen. Dies vereinfacht den Zugang zum ÖPNV auch für Bürgerinnen und Bürger, die diesen sonst gar nicht oder nicht so oft benutzen. So steht es auf der Internetseite von Heag mobilo geschrieben. (tob)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare