Erste Erfolge nach der Jagd

Darmstadt erlegt 19 Nilgänse

+
Nilgans

Darmstadt - Die Stadt Darmstadt hat in diesem Jahr bislang 19 Nilgänse erlegt. Die Bejagung an zwei Seen zeige erste Erfolge, teilte die südhessische Stadt am Donnerstag mit.

"Es musste deutlich weniger Kot durch die Beschäftigten entfernt werden. Außerdem sind inzwischen wieder andere Vögel zurückgekehrt, die vorher nicht mehr gesichtet wurden." Dazu zählten ein Schwan, ein Haubentaucher sowie mehrere Blesshühner. Mit ihrem Vorgehen will die Kommune Belastungen für die Menschen an den städtischen Naturbädern Großer Woog und Arheilger Mühlchen verringern und die Ausbreitung zugewanderter Gänsearten auf Kosten heimischer Wildtierarten eindämmen. Dies erlaubt auch eine EU-Verordnung.

Darmstadt hatte die Jagd auf die Tiere eröffnet, nachdem Vergrämungsmaßnahmen nicht zum gewünschten Erfolg geführt hatten. Probleme mit Nilgänsen hat auch Hessens größte Stadt Frankfurt. Trotz einer Genehmigung wurden im dortigen Brentanobad aber noch keine Nilgänse abgeschossen. (dpa)

Bilder: Diese sieben Tierarten sind in Hessen unerwünscht

Quelle: DA-imNetz.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare