Feuer

Komplizierter Dachstuhlbrand in Darmstadt: Löscharbeiten bis in die frühen Morgenstunden

In der Innenstadt von Darmstadt brennt der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses.
+
In der Innenstadt von Darmstadt brennt der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses.

In Darmstadt ist ein Dachstuhl in Brand geraten. Die Löscharbeiten gestalten sich aufgrund der engen Straßen schwierig.

Darmstadt - In Darmstadt ist in der Nacht von Dienstag (19.10.2021) auf Mittwoch (20.10.2021) der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Zwei Menschen wurden dabei leicht verletzt, das Haus ist unbewohnbar. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

Wie die Polizei in Darmstadt mitteilt, hatten mehrere Nachbarn und Passanten gegen 23 Uhr Rauch und Flammen im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Robert-Schneider-Straße gesehen. Als die Feuerwehr eintraf, hatten alle acht Bewohner und Bewohnerinnen das Haus bereits verlassen, zwei von ihnen mussten aufgrund des Einatmens von Rauchgas vom Rettungsdienst behandelt werden. Wie der HR schreibt, wurde eine Person in ein Krankenhaus gebracht.

Dachstuhlbrand in Darmstadt: Haus vorerst unbewohnbar

Laut Feuerwehr seien die Löscharbeiten in Darmstadt durch die engen Straßen in der Innenstadt erschwert worden. Laut HR musste das Dach des Mehrfamilienhauses teilweise geöffnet werden, um besser an die Dachkonstruktion zu gelangen. Das Haus ist erst einmal unbewohnbar, die Höhe des Sachschadens ist aktuell noch nicht bekannt. (msb)

Kürzlich brach im Dachgeschoss eines Darmstädter Mehrfamilienhauses ein Feuer aus. Die Einsatzkräfte kämpften viele Stunden gegen die Flammen - jetzt ermittelt die Kripo.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare