Abstimmung

„Kacktor des Jahres“ wird gekürt: Treffer aus Darmstadt unter den Top Ten

Einmal im Jahr wird von „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ das schlechteste Tor gekürt. Unter den Top Ten ist auch ein Treffer von Germania Eberstadt.

  • Fußball-Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ wählt das „Kacktor des Jahres“.
  • In diesem Jahr ist auch ein Treffer von Germania Eberstadt aus Darmstadt dabei.
  • Voraussetzung: Je unattraktiver, desto besser.

Darmstadt - Von der Bundesliga bis zur Kreisliga D, überall werden jedes Jahr Tore geschossen, die die Zuschauer staunen lassen. Nicht, weil sie so gut oder spektakulär sind, sondern ganz im Gegenteil richtig schlecht. Der öffentlich-rechtliche Sender WDR lässt deshalb einmal im Jahr in der Fußball-Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ das „Kacktor des Jahres“ wählen.

„Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“: Tor aus Darmstadt steht zur Wahl

Arnd Zeigler, der Moderator der Fußball-Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ im WDR, präsentiert die Tore. Ausgewählt wird danach, wie schlecht das Tor war, auf der Abstimmungs-Homepage steht: „Je unattraktiver, desto besser“. Auf die Klasse kommt es dabei nicht an. Entsprechend breit gefächert ist die Top Ten. Bei der Durchsicht fällt sofort auf: Auch ein Tor aus Darmstadt von Germania Eberstadt ist unter den zehn schlechtesten Toren des Jahres 2020.

Geschossen hat das Tor Sebastian Lenhard von Germania Eberstadt (Darmstadt). Das Tor wurde auf Video festgehalten und lässt die Zuschauer schmunzeln. Die Darmstädter versuchen sich mit einem Angriff, bei dem Lenhard schnell erkennt, wie er den gegnerischen Torhüter überlisten kann. Das hat auch die WDR-Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ auf den Treffer aufmerksam gemacht.

Tor von Verein aus Darmstadt könnte „Kacktor des Jahres“ werden

Dafür braucht es einen Flachschuss, in diesem Fall eher ein Flachschüsschen in Richtung Tor, einen Mitspieler, der irgendwie eigentlich ziemlich blöd in den Weg läuft und den Keeper des Gegners, der durch den Gegenspieler komplett ins Wanken gerät. Heraus kommt dabei ein Tor für Germania Eberstadt, bei dem der Ball in Zeitlupe ins Netz kullert.

Hier kommt es nicht auf den Namen des Vereins oder die Klasse an, sondern nur darauf, wie schlecht das Tor war. Unter den Top Ten ist auch ein Treffer des darmstädter Vereins Germania Eberstadt.

Lenhard von Germania Eberstadt reiht sich bei dieser Wahl unter anderem in eine Reihe mit Rune Jarstein von Hertha BSC ein. Offiziell wird das Tor zwar Patrik Schick von RB Leipzig zugeschrieben, doch Jarstein schiebt sich den Ball so gekonnt ins eigene Tor, dass man es eigentlich ihm zurechnen müsste. Acht weitere Tore haben es zur Abstimmung geschafft (hier geht es zur Wahl), sie alle wurden von „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ (WDR) in einem Video zusammengefasst. Und auch wenn sie alle unattraktiv sind, am Ende kann es nur ein „Kacktor des Jahres 2020“ geben. (Melanie Gottschalk)

NameZeiglers wunderbare Welt des Fußballs
ModeratorArnd Zeigler
ErstausstrahlungAugust 2007
AustragungsturnusAn Fußball-Bundesliga-Spieltagen sonntags um 22.15 Uhr
Länge30 Minuten

Das Tor von Sebastian Lenhard ist nicht der erste schlechte Treffer aus der Region, der zum „Kacktor des Jahres“ von „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ zur Wahl stand. 2016 ging der Titel sogar in die Region.

Rubriklistenbild: © GEPA pictures/Christian Moser/imago images

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare