Mann stark alkoholisiert

Keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen: 40-Jähriger rastet im Netto-Markt völlig aus

Firmenschild an einem Netto-Markt.
+
In einem Darmstädter Netto-Markt hat ein 40-jähriger Mann einen Stuhl auf die Mitarbeiter geworfen. (Symbolbild)

Weil ein Mann keinen Mund-Nasen-Schutz trägt, wird er aus einem Darmstädter Netto-Markt verwiesen. Dann eskaliert die Situation.

Darmstadt ‒ Ein 40-jähriger Mann aus Darmstadt randalierte am Mittwochabend (11.11.2020) im Netto-Markt an der Grafenstraße. Gegen 21.30 Uhr betrat der Mann den Netto-Markt, ohne eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Ohne Maske im Supermarkt: Mann wirft Stuhl auf Mitarbeiter

Als der Mann daraufhin vom Personal aufgefordert wurden, den Netto-Markt zu verlassen, eskalierte die Situation. Der 40-Jährige warf einen Stuhl in Richtung der Supermarkt-Mitarbeiter. Zwar verfehlte der Mann diese, traf allerdings eine Bürotür und verursachte dadurch einen Schaden von mehreren hundert Euro.

Darmstädter Supermarkt: Maskenverweigerer stark alkoholisiert

Die alarmierte Polizei nahm den 40-jährigen Darmstädter fest und brachte ihn auf die Wache. Ein dortiger Atemalkoholtest zeigte, dass der Mann einen Alkoholwert von 2,8 Prozent hatte.

Um keine weiteren Straftaten verüben zu können, verbrachte der Mann die restliche Nacht in Polizeigewahrsam. (Joshua Bär)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion