Raub und Körperverletzung

Nach Streit mit Ex-Frau: Mann attackiert Polizist

+
Zu der Auseinandersetzung kam es in der Barkhausstraße in Darmstadt.

Ein Mann hat in Darmstadt einen handfesten Streit mit seiner Ex-Frau. Dann leistet der 47-Jährige auch Widerstand gegen die Polizei und verletzt einen Beamten.

  • Mann attackiert Ex-Frau in einem Mehrfamilienhaus in Darmstadt
  • Die Polizei wird gerufen
  • Alkoholisierter Mann verletzt Polizist

Darmstadt - Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 47 Jahre alten Mann und seiner 32 Jahre alten Ex-Frau kam es am Montagabend, 6. Januar, in einem Mehrfamilienhaus in Darmstadt. Zu dem Streit in der Barkhausstraße wurde die Polizei gerufen.

Darmstadt: Mann verletzt Polizist, der muss anschließend ins Krankenhaus

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Mann die 32-jährige Ex-Frau zunächst attackiert haben und versuchte in diesem Zusammenhang offenbar zudem das Portemonnaie der Frau zu entwenden.

Bei seiner Festnahme leistete der 47-Jährige erheblichen Widerstand. Ein 27-jähriger Polizeibeamter des 1. Polizeireviers wurde hierbei am Handgelenk verletzt und musste anschließend im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Der Ordnungshüter musste seinen Dienst aufgrund der Verletzung beenden.

Attacke auf Polizist in Darmstadt: Das erwartet den 47-Jährigen

Der 47-jährige Mann wurde deshalb festgenommen. Die Polizei nahm ihm anschließend Blut ab, da der Mann alkoholisiert war. Den 47-Jährigen erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Raubes, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Bedrohung.

Darmstadt: Kriminalität in Hessen rückläufig

Insgesamt ist die Kriminalität in Hessen rückläufig. Sie sank im Jahr 2018 erneut, wie aus der Kriminalstatistik der hessischen Polizei hervorgeht. Mit rund 373.000 Straftaten wurden knapp 1 Prozent weniger gezählt als im Vorjahr 2017. Zehn Jahre zuvor, im Jahr 2008, waren noch mehr als 407.000 Straftaten registriert worden. Die Gefahr, in Hessen Opfer von Kriminalität zu werden, ist im Jahr 2018 so gering wie seit 40 Jahren nicht mehr, heißt es vom Innenministerium.

Verletzte Polizisten gab es zuletzt auch in der Nähe von Darmstadt

Bei einem Unfall in der Nähe von Darmstadt sind zwei Polizisten zunächst verletzt worden. Sie waren auf dem Weg zu einem Einsatz, nachdem Schüsse gemeldet worden waren. Dabei handelte es sich allerdings um eine erlaubte Jagd. Der 45-jährige Hauptkommissar und der 33-jährige Kommissar sind aus ungeklärter Ursache mit ihrem Streifenwagen von der Fahrbahn abgekommen. Einer der Beamten ist nun im Krankenhaus verstorben.

Die Polizei in Darmstadt sucht aktuell außerdem nach Zeugen, die beobachtet haben, wie eine 11-Jährige mit einem Böller beworfen wurde. Das Mädchen wurde schwer verletzt.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare