Zeugen versuchen zu helfen

Mann zündet sich auf Luisenplatz an - 13-Jähriger ebenfalls verletzt

Darmstadt - Ein Mann hat sich heute Mittag in der Darmstädter Innenstadt selbst angezündet und dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Aufregung heute Mittag auf dem Luisenplatz in Darmstadt: Ein 32-jähriger Mann hatte sich hier gegen 12.20 Uhr selbst angezündet. Der Mann sei mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen geflogen worden, sagte eine Polizeisprecherin. Zwei Jungen hatten versucht, die Flammen zu löschen. Dabei wurde einer von ihnen leicht verletzt, der 13-Jährige wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht. Die Polizei geht von einem Suizidversuch des Mannes aus. (dpa/jo)

Polizisten nach Musikfestival angegriffen

Generell berichten wir nicht über geplante Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bei Depressionen und anderen psychischen Notfall-Situationen bietet auch die Psychiatrische Fachambulanz am Stadtkrankenhaus Hanau unter 06181-2968100. Infos für Betroffene und Angehörige gibt es außerdem unter www.deutsche-depressionshilfe.de.

Quelle: DA-imNetz.de

Rubriklistenbild: © Archivbild: dpa-avis

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion