Widerstand und Drogenbesitz

Kontrolle eskaliert: Mann zieht plötzlich ein Messer

Polizisten wollten einen 35-jährigen Darmstädter kontrollieren. Dann drohte ihnen der Mann mit einem Messer.
+
Auf dem Marktplatz in Darmstadt bedrohte ein 35-Jähriger Polizisten mit einem Messer. (Symbolfoto)

Polizisten wollen einen Mann auf dem Marktplatz in Darmstadt kontrollieren. Der Mann hat etwas dagegen und zieht ein Messer.

  • Polizisten wollen einen Mann in Darmstadt kontrollieren.
  • Bei der Kontrolle in Darmstadt zieht der 35-Jährige ein Messer und hielt es drohend in Richtung der Polizisten.
  • Der Darmstädter war der Polizei bereits bekannt.

Darmstadt – Bei einer Kontrolle der Polizei auf dem Marktplatz in Darmstadt am Donnerstagnachmittag (10.12.2020) hat ein 35-jähriger Mann die Beamten mit einem Messer bedroht. Um etwa 17.30 Uhr wollte ihn eine Zivilstreife der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg kontrollieren. Dabei zog der Mann direkt beim ersten Ansprechen der Polizisten ein Messer und hielt es drohend in Richtung der Beamten, teilte die Polizei mit.

Polizeikontrolle in Darmstadt eskaliert: Mann zieht Messer

Als der Mann bei der Kontrolle in Darmstadt das Messer in Richtung der Beamten hielt, sollen die Polizisten den 35-jährigen bewaffneten Mann mehrmals lautstark angesprochen haben. Wie die Polizei mitteilt, zogen die Beamten auch ihre Dienstwaffen. Daraufhin legte der Mann das Messer weg und ließ sich festnehmen. Der 35-jährige Darmstädter ist polizeibekannt.

Wie die Polizei Darmstadt auch mitteilt, war der Mann in Besitz von Marihuana. Bei der Kontrolle auf dem Marktplatz in Darmstadt soll er versucht haben, es unbemerkt wegzuwerfen. Es sei Gegenstand der Ermittlungen, ob der Drogenbesitz der Grund für das Ziehen des Messers bei der Kontrolle in Darmstadt war.

Polizei Darmstadt: 35-Jähriger wegen Drogenbesitz und Widerstand gegen Vollzugsbeamte festgenommen

Im Anschluss an die Festnahme in Darmstadt führten Polizisten den Mann auf die Wache ab. Auf Anordnung des Amtsgerichts Darmstadt wurde die Wohnung des Mannes durchsucht, teilte die Polizei mit. Die Polizisten sollen allerdings nichts gefunden haben. Die Polizei hat Strafanzeige gegen den 35-jährigen Darmstädter erstattet. Er müsse sich wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Widerstand gegen Vollzugsbeamte verantworten.

Im März 2020 wollte sich ein 22-Jähriger einer Kontrolle durch die Polizei Darmstadt entziehen. Der Grund war ebenfalls der Besitz von Drogen. (Max Schäfer)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion