Blaulicht

Brutaler Angriff im Herrngarten: Gruppe attackiert Jugendliche

Im Herrngarten in Darmstadt sind zwei Jugendliche angegriffen und ausgeraubt worden.
+
Im Herrngarten in Darmstadt sind zwei Jugendliche angegriffen und ausgeraubt worden.

In Darmstadt werden zwei Jugendliche von einer Gruppe attackiert und ausgeraubt. Die Polizei sucht nach den Tätern.

Darmstadt – Für einen 13- und einen 14-Jährigen hat der Samstagabend (23.10.2021) eine schlimme Wendung genommen. Eine Gruppe Jugendlicher griff die Teenager an und raubte sie aus. Das teilte die Polizei in Darmstadt mit.

Nach Angaben der Polizei waren die beiden Opfer aus Griesheim (Kreis Darmstadt-Dieburg) gegen 22.15 Uhr im Herrngarten in Darmstadt auf ihren E-Scootern unterwegs, als sich plötzlich eine Gruppe vor sie stellte und den Weg versperrte. Eine bislang unbekannte Person aus dieser Gruppe soll unvermittelt auf den 14-Jährigen eingeschlagen und ihm seine Weste entrissen haben. Dem 13-jährigen Begleiter soll gegen das Bein getreten und anschließend die Mütze geklaut worden sein. Die Gruppe flüchtete anschließend in Richtung des Universitätsgeländes.

Überfall in Darmstadt: Polizei sucht nach Täter

Die beiden Opfer mussten im Rettungswagen ärztlich versorgt werden. Die Polizei in Darmstadt sucht nun nach dem Täter. Dieser wird folgendermaßen beschrieben:

  • 1,75 Meter groß
  • circa 16 Jahre
  • dünne Statur
  • schwarze Haare mit mutmaßlich gelocktem Deckhaar und rasierten Seiten
  • bekleidet mit schwarzer Jacke und eine schwarze Hose

Die Polizei in Darmstadt nimmt Hinweise zur Tat unter der Rufnummer 06151/9690 entgegen. Erst kürzlich ist ein 17-Jähriger in Darmstadt von einer Gruppe überfallen worden. (esa)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion