Vollsperrung

Zwei Verletzte bei Unfall auf der A67: Polizei prüft ernsten Verdacht

Ein zerstörtes Auto nach einem Unfall bei Darmstadt.
+
Nahe Darmstadt kam es zu einem schweren Unfall. Die Polizei prüft einen Verdacht.

Auf der A67 bei Darmstadt kommt es zu einem schweren Unfall mit zwei Verletzten. Die Polizei hat verdächtige Hinweise zur Unfallursache.

Darmstadt – Am Sonntag (04.07.2021) kam es am späten Abend zu einem schweren Unfall auf der A67. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, kollidierten zwei Fahrzeuge gegen 23.15 Uhr. Der Unfall ereignete sich zwischen der Anschlussstelle Pfungstadt und dem Kreuz Darmstadt. Mehrere Personen wurden verletzt.

Auf der linken von zwei Spuren fuhren die involvierten Pkw hintereinander in Richtung Darmstadt. Der Hintere, geführt von einem 54-jährigen aus Wiesbaden, fuhr dem vorderen Auto auf. Im Auto befand sich eine 37-jährige Frau aus dem Wetteraukreis. Beide Verkehrsteilnehmer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der genaue Grund, weshalb der Wiesbadener die Kollision verursachte, ist noch nicht bekannt. Allerdings prüft die Polizei zurzeit einen schwerwiegenden Verdacht.

Unfall auf der Autobahn A67: Polizei in Darmstadt ermittelt

Laut Behörden gab es Anzeichen dafür, dass der 54-jährige unter Einfluss von Alkohol oder Drogen stand. Deshalb untersucht die Polizei Darmstadt aktuell die Ergebnisse einer Blutentnahme, um diesen Verdacht zu prüfen. Laut Polizeiangaben entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die A67 war kurzzeitig gesperrt.

Erst kürzlich ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A67, bei dem ein Lkw auf der Fahrbahn umkippte. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion