1. Startseite
  2. Region
  3. Darmstadt

Heinerfest in Darmstadt endet heute mit Glockenläuten statt Feuerwerk

Erstellt:

Kommentare

Über Darmstadt dreht sich wieder das Riesenrad.
Über Darmstadt dreht sich wieder das Riesenrad. © Rolf Oeser

Das Feuerwerk am Montag fällt aus, doch gefeiert wird beim Heinerfest in Darmstadt endlich wieder. Von Sebastian Weissgerber.

Darmstadt - So schön hat Darmstadt schon lange nicht mehr gefeiert. Am Freitagabend kommen hunderte Menschen zum Heinerfest-Konzert auf den Georg-Büchner-Platz vor dem Staatstheater. Viele haben sich Bier, Wein und Picknickdecken mitgebracht, manche sogar Campingstühle und Champagner. Burckhardt Luckscheiter ist mit der Familie gekommen.

Sein Schwiegervater habe früher viele Konzerte besucht, sei jetzt aber pflegebedürftig. „Den haben wir jetzt mit an die frische Luft geschleppt“, erklärt Luckscheiter. Der alte Herr sitzt lächelnd mit einem Weißweinglas in der Hand und einer weißen Decke über den Beinen auf einem Klappstuhl.

Heinerfest in Darmstadt: Konzerte, Riesenrad und Kettenkarusell

Zu seinen Füßen entspannt sich seine Tochter Anke Schimpf. Die Saxofonistin berichtet, sie habe früher oft mit den Besidos gespielt. Einige Mitglieder der Darmstädter Band treten da gerade mit dem Weltmusik-Projekt Soundkitchen auf der Bühne auf. Anschließend spielt das Theaterorchester Klassik. „Alles ist perfekt“, freut sich der Intendant Karsten Wiegand. „Das ist der Wahnsinn.“

Rund um Riesenrad, Losbude, Kettenkarussell werden bis zum heutigen Montagabend auf unzähligen Bühnen noch viele weitere Bands und DJs Konzerte geben. Um die weiten Wege schneller zurückzulegen, setzt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) schon seit acht Jahren auch auf Fahrräder.

Heinerfest-Montag

Der Heiner-Frühschoppen beginnt um 11 Uhr auf dem Karolinenplatz.

Getanzt wird von 16 Uhr an im „ Alle Welt-Treff“ auf dem Friedensplatz.

Auf der Piazza an der Stadtkirche legt ab 18 Uhr DJ Jacques Bubu auf.

Auf dem Darmstadtium-Vorplatz wird von 19 bis 22 Uhr Artistik Komik und Stunt-Comedy geboten.

Auf der Konzertbühne im Herrngarten tritt um 20 Uhr die Queen-Tributeband „The Queen Kings“ auf.

Statt eines Feuerwerks läuten von 22.30 Uhr an die Kirchenglocken. jjo

Darmstadt: DRK-Sanitäter radeln über das Heinerfest-Areal

„Wir haben Funk und sogar einen richtigen Rufnamen wie die großen Fahrzeuge“, erklärt ein junger Fahrrad-Sanitäter. Dabei dürfe er eigentlich nicht mit Reportern sprechen. Dafür hat das DRK ein eigenes Presse-Team. Christin Krause hat für die Journalisten nicht nur eine dicke Mappe vorbereitet, sie hat am späten Freitagabend auch noch richtig gute Laune. „Das Aufkommen war heute ganz normal, wir haben halt Glück mit dem Wetter“, sagt Krause.

Am Samstag wird es für manche Menschen dann jedoch zu heiß. Bei der Kulturgruppe Barrierechecker hat es nach der Generalprobe in der Mittagsonne schon einige Ausfälle gegeben, berichtet Theatermacher Kai Schuber-Seel. Zusammen mit Nadja Soukup vom Theaterlabor und Menschen im Rollstuhl überprüft er das Heinerfest auf Barrierefreiheit.

Heinerfest in Darmstadt: Beim Thema Inklusion gibt es noch einiges zu tun

„Inklusion ist kein Luxus“, ruft Schuber-Seel ins Megafon. „Inklusion ist ein Menschenrecht“, antwortet die Gruppe. An der Kreuzung vor der Goldenen Krone misst Schuber-Seel dann erst mal die Höhe der Bordsteine aus. „Das ist natürlich nicht unsere Aufgabe, sondern darum müssen sich Architekten kümmern“, erklärt Soukup. „Wir wollen nur Aufmerksamkeit schaffen und die Wahrnehmung schärfen.“

Patric Hofmann ist seit der Geburt auf den Rollstuhl angewiesen. Bei den meisten Buden kann er ohne Hilfe nicht mitmachen. Oft ist schon die Theke in unerreichbarer Höhe. Die Schausteller vom Ballon-Pfeilwerfen A. Bauer lassen Hofmann deshalb durch die Seitentür herein. Davor müssen zwar alle anderen Kunden ihre Würfe unterbrechen, umso mehr Menschen bleiben jedoch stehen um sich das performative Spektakel anzuschauen.

Barrierecheck an Heinerfest-Buden in Darmstadt

Ob die Schausteller den Check bestanden haben? „Auf der Urkunde steht nur, dass wir den Barrierecheck gemacht haben,“ sagt Schuber-Seel. „Wir wollen niemanden verurteilen und auch nicht, dass die Leute Angst davor haben, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.“

Tatsächlich, erklärt Hofmann, sei es oft sehr leicht, etwas zu verändern. So habe er vor ein paar Jahren einfach bei der Bürgerbeauftragten angerufen, weil er Menschen mit Rollstuhl beim Heinerfest-Feuerwerk nicht berücksichtigt fand. „Die hat mich dann dem Oberbürgermeister vorgestellt, und heute haben wir unseren eigenen Platz, um das Feuerwerk anzuschauen.“

Heinerfest 2022 in Darmstadt: Glockengeläut anstatt Feuerwerk

Statt der Pyrotechnik-Show sollen dieses Jahr jedoch wegen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine am heutigen Montagabend von 22.30 Uhr an die Kirchenglocken in der Stadt läuten. Für das Glockenläuten gilt wie für das ganze Fest: „Kommt Alle!“

Auch interessant

Kommentare