Unfallflucht

Unfall bei Lampertheim: Sprinter gerät auf Gegenfahrbahn - eine Autofahrerin wird verletzt

Auf der L3111 bei Lampertheim-Hüttenfeld muss eine Autofahrerin einem Sprinter ausweichen.
+
Auf der L3111 bei Lampertheim-Hüttenfeld muss eine Autofahrerin einem Sprinter ausweichen.

In Lampertheim-Hüttenfeld verursacht ein Sprinter einen Unfall, bei dem eine Frau verletzt wird. Dann flieht er. Die Polizei sucht nach Zeugen.

  •  Auf Höhe des Ortsteils Lampertheim-Hüttenfeld kommt es fast zu einem schweren Unfall.
  • Ein Sprinter gerät auf die Gegenfahrbahn und fährt auf eine Autofahrerin zu.
  • Die 29-jährige Autofahrerin kann ausweichen und kommt mit leichten Verletzungen davon.

Lampertheim-Hüttenfeld – Am frühen Freitagnachmittag (02.10.2020) fährt ein Sprinter auf Höhe des Ortsteils Lampertheim-Hüttenfeld (Kreis Bergstraße). Als er zwischen zwei Kreiseln auf die Gegenfahrbahn gerät, düst er auf eine entgegenkommende Autofahrerin zu. Diese kann den Horror-Unfall noch rechtzeitig verhindern.

Unfall bei Lampertheim auf L3111: Ein Sprinter prallt fast mit einer Autofahrerin zusammen

Ein weißer Sprinter fährt auf der L311 von Lorsch in Richtung Viernheim. Auf Höhe des Ortsteils Lampertheim-Hüttenfeld gerät der Fahrer dann unkontrolliert auf die Gegenfahrbahn. Ihm kommt eine Autofahrerin entgegen, die gerade noch rechtzeitig zum Ausweichmanöver ansetzt. Um einen Zusammenprall mit dem Sprinter zu verhindern, fährt die 29-Jährige rechts von der Fahrbahn ab. Die Autofahrerin steuert in einen Graben und umgeht einen schlimmeren Unfall.

Der Fahrer des weißen Sprinters entfernte sich jedoch von der Unfallstelle und floh. Ersthelfer kümmerten sich nach dem Unfall auf der L311 bei Lampertheim um die 29-jährige Frau. Sie erlitt einen Schock und wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus nach Heppenheim gebracht. Auch ihr Auto wurde bei dem Unfall schwer beschädigt - es entstand ein erheblicher Sachschaden.

Unfall bei Lampertheim: Autofahrerin muss Sprinter ausweichen und verletzt sich

Die Polizei in Lampertheim bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang, zum Sprinter oder dessen Fahrer geben können, sich telefonisch unter der Rufnummer 06206/9440-0 zu melden.

Unfallzahlen gehen zurück

Insgesamt gehen die Unfallzahlen in Deutschland zurück. Im Jahr 2019 sind in Deutschland nach Informationen des Statistischen Bundesamtes insgesamt 3.059 Menschen ums Leben gekommen. Das sind 216 Todesopfer oder 6,6 Prozent weniger als im Vorjahr 2018. Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der Statistik vor mehr als 60 Jahren. In Hessen kamen im Jahr 2019 bei Unfällen 224 Menschen ums Leben, das sind 15 weniger als im Jahr 2018.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion