Fund in Darmstadt

Leiche in Gebüsch entdeckt: Todesursache noch unklar

Darmstadt - Der Tote aus dem Gebüsch in Darmstadt ist ersten Ermittlungen zufolge ein 65 Jahre alter Mann aus der südhessischen Stadt.

"Die Identität ist aber noch nicht zweifelsfrei geklärt", sagte Oberstaatsanwalt Robert Hartmann heute. Ob der Mann Opfer einer Straftat wurde, wie und wann er starb, steht dagegen noch gar nicht fest. "Die Obduktion hat zu keinem Ergebnis geführt", sagte Hartmann. Die Ermittler hoffen nun auf Ergebnisse einer toxikologischen Untersuchung. "Die Leiche ist in einem sehr schlechten Zustand", sagte eine Polizeisprecherin.

Die Verwesung der Leiche sei schon weit fortgeschritten gewesen, denn der Tote habe bereits mehrere Wochen in dem Gebüsch in einem Hinterhof gelegen. Die Leiche sei von außen nicht zu sehen gewesen und erst bei Gartenarbeiten am Mittwoch entdeckt worden. Der Tote war bekleidet und nicht abgedeckt, er hatte einen Ausweis bei sich. Danach ist er in Darmstadt gemeldet, aber nicht an der Adresse wo er gefunden wurde. Eine Vermisstenmeldung habe es nicht gegeben. (dpa)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Quelle: DA-imNetz.de

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion