Beschädigung am jüdischen Friedhof

Stinkende Buttersäure durchs Fenster der Orangerie gekippt

Darmstadt - Sie zerschlagen ein Fenster der Orangerie, um dann aber nicht ins Gebäude einzudringen. Stattdessen haben Kriminelle etwas anderes geplant.

In der Nacht zum Dienstag werfen Unbekannte ein Fenster des Orangerie-Saals in Darmstadt ein. Wie die Polizei weiter berichtet, steigen die Kriminellen dann aber nicht in das Gebäude ein, sondern schütten durch das entstandene Loch eine übel riechende Flüssigkeit. Laut den Beamten handelt es sich dabei vermutlich um Buttersäure. Außerdem hinterlassen die Täter mehrere Schmierereien im Bereich des Einfahrtstors und im Garten.

Schon gestern hat die Polizei Beschädigungen und Graffiti an der Mauer des jüdischen Friedhofs in der Martinstraße sowie ein Banner an einer Brücke an der B26 entdeckt. Laut Polizei beziehen sich diese Aktionen wohl auf eine bevorstehende Veranstaltung in der Orangerie morgen.

Die Polizei sucht jetzt nach Personen, die etwas von den Taten mitbekommen haben. Wer also Hinweise geben kann, sollte sich telefonisch unter der 06252-9690 bei den Beamten melden. (jo)

Archivbilder

Mann prallt in Erzhausen mit Auto gegen Hauswände: Bilder

Quelle: DA-imNetz.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion