YouTube

„The Real Life Guys“: Philipp Mickenbecker sieht seinen Herzbeutel durch seine Wunde

Youtube-Star Philipp Mickenbecker aus Bickenbach ist unheilbar an Krebs erkrankt. Trotz schlimmer Diagnosen gibt er sich tapfer.

Darmstadt – Philipp Mickenbecker ist 23 Jahre alt. So jung, um noch so viele Dinge erleben zu können. Doch er ist unheilbar an Lymphdrüsenkrebs erkrankt. Zu seiner tragischen Geschichte veröffentlicht er regelmäßig Videos auf seinem Kanal „The Real Life Guys“ auf Youtube. Darin erzählt er offen und ehrlich über seine Erkrankung.

Nachdem bereits Maden seinen Körper zerfressen haben, wie er selbst im Video sagt, kommt es jetzt noch schlimmer. In einem neuen Update erzählt Mickenbecker über seine Atemnot - und darüber, dass man neuerdings auch seinen Herzbeutel durch die Tumorwunde sehen kann. Doch der Reihe nach.

Philipp Mickenbecker aus der Nähe von Darmstadt kämpft Tag für Tag weiter

Alles fing mit einer Wunde am Oberkörper an, verursacht durch einen Tumor in seiner Brust und Schulter. Der Tumor wachse immer weiter, sagt er in seinen Videos. Dabei wirkt er tapfer und stark. Obwohl er sich selbst kaum im Spiegel anschauen könne, kämpfe er Tag für Tag weiter. Zuletzt hatte der Youtube-Star verkündet, dass seine Tumorwunde auf der Brust von Maden befallen sei. „Das wird wahrscheinlich das ekligste Update bisher“, sagte er zu diesem Video. Der 23-Jährige erzählt dann, er habe „Maden und Würmer“ in seiner Wunde am Oberkörper gehabt.

Youtube-Star Philipp Mickenbecker ist an Krebs erkrankt.

Doch wie konnte das passieren? Mickenbecker vermutet in seinem Video, eine Fliege habe Eier in die Wunde gelegt, als er diese offen hatte.  Bei einem Arzt seien die Maden und Würmer dann entfernt worden. „Ich bin froh, dass nichts Schlimmeres passiert ist und dass die Maden jetzt auch wieder draußen sind“, sagt er nach der Behandlung.

Tumor des Youtube-Stars aus der Nähe von Darmstadt ist mittlerweile riesengroß geworden

Doch dem 23-Jährigen bleibt keine Zeit zum Verschnaufen. Hat er eine niederschmetternde Diagnose verarbeitet und eine Behandlung hinter sich, steht schon die nächste Hiobsbotschaft vor der Tür. In seinem neuesten Video (16.5.2021) heißt es, dass er Schmerzen beim Atmen gehabt habe. Durch seine Wunde könne man nun seinen Herzbeutel sehen. Gleich zwei schockierende Nachrichten auf einmal.

Im Youtube-Video erzählt er von seinem letzten Arztbesuch und zeigt sein CT. Mickenbecker erklärt, dass seine Tumorwunde mittlerweile riesengroß geworden sei. Sogar so groß, dass man dadurch in sein Inneres gucken kann. „Der Arzt hat mir gesagt, dass man mittlerweile hier schon den Herzbeutel durch die Wunde sehen kann“, sagt der 23-Jährige. Die Mediziner hätten ihm auch verdeutlicht, dass „nix mehr zu machen“ sei und es keine Möglichkeit gebe, ihn zu behandeln oder operieren.

Philipp Mickenbeckers Tumor verschiebt sogar sein Herz – Er bekommt dadurch Atemnot

Im weiteren Verlauf spricht er über seine Atemnot. Im Video selbst merkt man, wie der gebürtige Bickenbacher immer wieder nach Luft schnappt, weil es ihn anstrengt, zu reden. Daran ist der Tumor schuld. Das Hauptproblem für Philipp sei nämlich, dass der Tumor mittlerweile sein Herz verschiebt und es in seine Lunge gedrückt wird. Dadurch leidet er an schwerer Atemnot. „Daher kann ich nicht so gut atmen und reden“, sagt der 23-Jährige. (Cora Zinn)

In seinen Youtube-Videos berichtet Philipp Mickenbecker gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Johannes Mickenbecker auf dem Kanal „The Real Life Guys“ über das Leben. Darin erzählte er auch von seinem Loch in der Brust.

Rubriklistenbild: © Youtube/The Real Life Guys

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare