Unfall in Seeheim-Jugenheim

Riesiges Pech: Mann fährt zwei Passanten an und verletzt beide schwer

Ein Polizeiauto und ein Auto des Arbeiter-Samariter-Bundes stehen auf einer Straße, dahinter ein Kleintransporter und ein Lidl-Schild.
+
In der Friedrich-Ebert-Straße in Seeheim-Jugenheim (Kreis Darmstadt-Dieburg) kam es am Freitagmorgen zu einem Unfall. Dabei wurden zwei Arbeiter einer Malerfirma angefahren, als sie gerade einen Firmen-Sprinter (im Foto hinter dem Polizeiauto) ausräumten. Beide wurden mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Ein 85-Jähriger fährt in Seeheim-Jugenheim (Kreis Darmstadt-Dieburg) zwei Männer an – durch einen denkbar unglücklichen Zufall. Beide werden bei dem Unfall schwer verletzt.

Seeheim-Jugenheim – Riesiges Pech hatten am Freitagmorgen (08.10.2021) zwei Männer in Seeheim-Jugenheim (Kreis Darmstadt-Dieburg). Ein 85-Jähriger hatte sie in der Friedrich-Ebert-Straße durch einen unglücklichen Zufall angefahren und beide dadurch schwer verletzt.

Wie konnte es dazu kommen? Wie die Polizei aus Pfungstadt (Kreis Darmstadt-Dieburg) mitteilte, war der 85-jährige Mann in seinem Ford Galaxy gegen 9 Uhr in langsamer Fahrt auf der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. Auf Höhe eines Seniorenheims prallte er dann gegen einen 64-Jährigen und einen 52-jährigen Mitarbeiter einer Malerfirma aus Darmstadt, die gerade ihren Firmen-Transporter ausräumten.

Unfall in Seeheim-Jugenheim (Kreis Darmstadt-Dieburg): Zwei Männer schwer verletzt

Laut Informationen der Polizei gab der 85-Jährige an, von der Sonne geblendet worden, aber nur im zweiten Gang gerollt zu sein. Dass er nicht schnell fuhr, hätten der Polizei gegenüber mehrere Unfall-Zeugen bestätigt.

Darüber hinaus sei der Airbag in seinem Auto nicht aufgegangen, was ebenfalls für eine niedrige Geschwindigkeit spreche, wie ein Polizist auf Nachfrage erklärt. Genaue Angaben zum Tempo des 85-Jährigen konnte er aber nicht machen – er sei aber fahrtüchtig gewesen und habe weder unter Einfluss von Alkohol noch Medikamenten gestanden.

Allerdings fuhr der Ford-Fahrer beide Männer ungebremst an und traf sie dabei so unglücklich mit seinem Auto auf Höhe der Beine, dass beide mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden mussten. In Lebensgefahr befinden sich der 64-jährige Mann aus Darmstadt und 52-Jährige aus Alsbach nach Angaben der Polizei aber nicht.

Unfall mit schwer Verletzten in Seeheim-Jugenheim: Fahrer könnte Führerschein verlieren

Der Sachschaden an dem Ford Galaxy und dem Sprinter der Malerfirma belaufe sich auf maximal 1000 Euro pro Auto, wie die Polizei mitteilte. Während bei den meisten Unfällen der Hergang komplexer als die Folge sei, sei der Unfall in Seeheim-Jugenheim nahezu banal, seine Folgen dafür aber umso schlimmer.

Es werde nun geprüft, ob dem 85-jährigen Fahrer des Ford Galaxy der Führerschein entzogen werden soll. Auch die Staatsanwaltschaft wolle man aus diesem Grund einschalten. Der Unfallhergang selbst muss laut Polizei nicht näher untersucht werden, da mehrere Zeugen die Unfall-Angaben des 85-Jährigen bestätigten. (Jan Trieselmann)

Bei Seeheim-Jugenheim ist es innerhalb des vergangenen Jahres bereits zu mehreren schweren Unfällen gekommen: Erst Ende September waren bei einem Unfall auf der A5 drei Menschen, darunter ein Kind, schwer verletzt worden. Zum Ärger bei der Polizei führten damals gaffende Autofahrer auf der Gegenfahrbahn. 2020 erfasste eine Straßenbahn das Auto von zwei Frauen, die sich schwer verletzten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion