Kripo ermittelt in zwei Fällen

Zwei Männer nachts in Darmstadt attackiert

Darmstadt - Die Kriminalpolizei ermittelt direkt in zwei Fällen wegen Raubes, die sich am Sonntag zugetragen haben.

Am frühen Morgen ist ein 28-Jähriger auf dem Weg nach Hause auf dem Rhönring unterwegs. Dort wird er zwischen 4 und 5 Uhr von einem Fremden in ein Gespräch verwickelt. Der 25 bis 30 Jahre alte Mann schlägt laut Polizei das Opfer plötzlich ins Gesicht und tritt ihn, als er am Boden liegt. Der Täter nimmt sich den Geldbeutel und flüchtet.

Der 28-Jährige wird im Gesicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Täter ist etwa 1,75 Meter groß und schlank. Er hat schwarze Haare und einen südländischen Teint. Er trägt eine dunkle Jeans.

Nahezu zur gleichen Zeit, um 4.30 Uhr, attackieren fünf Unbekannte einen 25 Jahre alten Mann in Höhe des Herrngarten. Die Täter schlagen und treten den Mann aus Erzhausen und fliehen mit dessen Geldbeutel und Smartphone. Das Opfer wird im Gesicht verletzt und ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Laut Polizei sind die Täter zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und etwa 20 Jahre alt. Sie haben dunkle, kurze Haare. Einer der Unbekannten ist dicker als die anderen und trägt eine helle Jacke. Einen Zusammenhang vermuten die Beamten nicht. Hinweise nimmt die Kripo unter 06151/969-0 entgegen. (yfi)

Quelle: DA-imNetz.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion