75 Jahre SG Dietzenbach

In der Turnabteilung liegt der Fokus auf Breitensport - „Sportliche Erfolge nicht so wichtig“

Turngruppe Einsteiger und Fortgeschrittene der SG Dietzenbach
+
Zwölf Athletinnen und Athleten aus der Turngruppe Geräteturnen für Einsteiger und Fortgeschrittene der Sportgemeinschaft nahmen am Wingertsbergfest 2019 teil.

Die Sportgemeinschaft (SG) Dietzenbach feiert in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag. Am 4. November 1945 wurde die Gründung im „Neuen Löwen“ an der Rathenaustraße besiegelt. In loser Reihenfolge stellen wir zu diesem Anlass die sieben Abteilungen des 960 Mitglieder zählenden Vereins vor, erinnern an sportliche Erfolge und blicken auf künftige Pläne.

Dietzenbach - Sie gehören zu den Gründern der Sportgemeinschaft und feiern daher wie der Hauptverein in diesem Jahr ihr 75. jähriges Bestehen: die Turner der SG. Anders als die ebenfalls 1945 gegründeten Fußballer sind sie noch immer im und für den Verein aktiv. „Wir haben etwa 450 bis 500 Mitglieder“, sagt Abteilungsleiterin Barbara Dutine, seit 2000 bei der Sportgemeinschaft und 2009 in den Vorstand gewählt. Dutine ist aber nicht nur Leiterin der Abteilung sondern auch deren Schriftführerin und Kassenwartin. „Es kommt leider zu wenig Nachwuchs nach“, meint sie. Bestand die Leitung früher noch aus zehn Mitgliedern, kümmern sich zurzeit neben Dutine zumeist nur noch Waltraud Kraus und Helma Plötz um die Aufgaben der Turner.

Plötz ist schon seit 1973 bei der Sportgemeinschaft. Bis zu ihrem Umzug in die Kreisstadt 1969 turnte sie für die SG Rosenhöhe, danach fand sie beim Frauenturnen der SG ihre neue sportliche Heimat. Nicht nur an den Brand auf dem Gelände 1976 und den Wiederaufbau der Halle kann sie sich noch gut erinnern auch die großen Sportfeste von Bund und Land sind ihr im Gedächtnis geblieben: „Wir waren in Berlin, München oder Frankfurt.“

Während das Deutsche Turnfest eher ein lockeres Beisammensein ist, sieht es auf Landesebene anders aus: Bei den Hessischen Turnfesten, wie beispielsweise in Wiesbaden 1989 oder Wetzlar 1993, traten die Teilnehmer in Wettkämpfen gegeneinander an. Für Medaillen reichte es dort aber nicht. „Wirklich große sportliche Erfolge haben wir nicht errungen“, sagt Dutine. Das sei allerdings auch nicht wichtig. „Wir konzentrieren uns auf den Breitensport“, betont die Abteilungsleiterin. Daneben stehe vor allem das Vereinsleben im Mittelpunkt, so organisiere die Abteilung seit ihrer Gründung jedes Jahr zu den verschiedensten Anlässen Feiern, beispielsweise zu Fasching oder am Vatertag. Zum Hessentag 2001 fertigte die Abteilung eigene Wimpel an. „Wir haben zudem das Kreisspielfest 1991 in Dietzenbach organisiert“, erzählt Helma Plötz.

Damals wie heute sind es vor allem Kinder, die sich für den Turnsport begeistern, sechzig Prozent der aktiven Sportler sind zwischen eineinhalb und 14 Jahren. Ein gutes Drittel sind Senioren, nur zehn Prozent der Turner sind zwischen 14 und 40 Jahre alt.

Dutine beobachtet diesen Trend mit Sorge, denn nicht nur die Abteilungsleitung wird immer älter, auch die Anzahl der lizenzierten Übungsleiter nimmt weiter ab. „Viele junge Menschen ziehen nach der Schule weg“, sieht sie einen Grund für den fehlenden Trainer-Nachwuchs. Studium oder Ausbildung fänden meist an anderen Orten statt, da reiche die Zeit oft nicht, um bei seinem Heimatverein noch Kurse zu leiten, glaubt sie. Dabei zahle die Abteilung sogar die Ausbildung zum Übungsleiter sowie die Fortbildungen beim Landessportbund. Dafür müssten sich Interessierte allerdings für zwei Jahre als Mitglied verpflichten. Für viele junge Erwachsene scheinbar zu zeitaufwendig.

Dutine wünscht sich gerade in diesem Punkt mehr Engagement von den erwachsenen Mitgliedern: „Sonst müssen wir teure Privattrainer anstellen und die kann der Verein auf Dauer nicht bezahlen“, betont sie. Alle Infos zu den Kursen gibt es auf sg-dietzbach.de. Eine Anmeldung bei der Geschäftsstelle ist erforderlich. Diese ist donnerstags von 9 bis 13 Uhr und von 16 bis 18 Uhr unter z 06074 2 65 05 erreichbar. (Von Joshua Bär)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare