Neugestaltung wird diskutiert

Ampelschaltung hat sich nicht geändert

Dietzenbach - Die Ampelschaltung an der Kreuzung Rathenaustraße, Darmstädter Straße und Offenthaler Straße sorgt momentan für Aufregung. Im sozialen Netzwerk Facebook ärgern sich einige Nutzer über die „zu kurzen Ampelphasen“.

Noch läuft die Ampelschaltung nicht verkehrsabhängig.

„Es ist 14.45 Uhr und es ist jetzt schon Stau an der neuen Ampelschaltung an der Gärtnerei Hartmann“, ein anderer schreibt: „Und ab 17 Uhr steht man bis auf den Hexenberg...“. Auf Anfrage klärt Markus Hockling, Fachbereichsleiter für öffentliche Sicherheit und Ordnung, die Situation auf: „Ja, es gab Arbeiten an der Ampelanlage. Allerdings ist die Schaltung die gleiche geblieben.“ Es seien nur die Signalgeber – also die Ampellichter – auf LED-Technik umgerüstet worden: „Der Umlauf an dieser Kreuzung ist momentan nicht verkehrsabhängig geschaltet, war er aber auch in der Vergangenheit nicht.“ Es liefen allerdings Gespräche mit einer Firma, über die Neugestaltung der Ampelschaltung am Knotenpunkt, damit diese dann verkehrsabhängig laufen könne. „Dann würden sich die Phasen nach dem Verkehrsaufkommen aus der jeweiligen Richtung richten“, sagt Hockling.

ch

Rubriklistenbild: © ch

Kommentare