Reifen gestohlen und Autos beschädigt

Vandalismus bei Firma Brass: Belohnung ausgesetzt

+
Die Heckscheibe dieses Fahrzeugs ist zerstört, die geklauten Reifen sind teilweise schon ersetzt worden.

Dietzenbach - Das Autohaus Brass beklagt hohe Vandalismusschäden an Audi- und VW-Fahrzeugen. Seit dem Jahreswechsel haben Unbekannte auf dem Gelände im Gewerbegebiet mehr als 20 Autos erheblich ramponiert. Geschäftsführer Artan Statovci schätzt den Gesamtschaden auf rund 100.000 Euro.

Zuletzt schlug eine Bande in der Nacht zum Dienstag zu. Die Unbekannten schnitten ein Loch in den Zaun an der Ober-Rodener Straße und montierten die Reifen samt Felgen von sechs Audi-Fahrzeugen ab. Dabei beschädigten sie teilweise die Schweller der Fahrzeuge und zerstörten auch noch die Heckscheiben. Auf der anderen Seite des Firmenareals ereilte sechs Volkswagen das gleiche Schicksal. Anschließend wuchteten die Einbrecher die Reifen über den Zaun und höchstwahrscheinlich auf einen Lastwagen.

Unter den beschädigten Wagen waren auch bereits verkaufte, teilte Statovci mit, der vor allem die steigenden Versicherungsprämien für das Autohaus beklagt. „Manche Kunden mussten monatelang auf ihr neues Fahrzeug warten – und jetzt das.“ Der Geschäftsführer hat eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, sollte sich bei der Polizeistation in Dietzenbach unter Tel.: 06074/8370 melden.

cz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare