Ausstellung von Uschi Heusel

Ludwig ist reif für China

+
Ludwig im Reich der Mitte - die Künstlerin Uschi Heusel stellt in China bald  ihre Werke aus.

Dietzenbach - Es gibt viele gute Gründe, das Reich der Mitte zu besuchen. Für Kreisstädter in diesem Jahr noch mehr: Zum einen stellt die Künstlerin Uschi Heusel bald dort ihre Werke aus. Von Ronny Paul

Und zum anderen gilt es, die in den vergangenen Jahren gewachsene Städtefreundschaft zwischen Dietzenbach und Kunming weiter zu festigen und auszubauen. Ratte Ludwig kommt viel rum. Am Wochenende reist Uschi Heusels Comicfigur erneut ins „Mekka der Ratten“ nach Hameln, um dort das Ende der Ausstellung, die noch bis Samstag im Touristenzentrum der Stadt an der Weser läuft, mitzuerleben. Sonntag packt Heusel alle Gemälde ein und kehrt in die Kreisstadt zurück. Und dann steht auch schon die nächste Ausstellung bevor, diesmal im Reich der Mitte.

Quasi auf ein Neues: Ursprünglich sollte Heusels Ausstellung und die damit verbundene Bürgerreise in Dietzenbachs chinesische Freundschaftsstadt Kunming schon im vergangenen April steigen, doch aus organisatorischen Gründen musste sie verschoben werden (wir berichteten). Nun steht ein neuer Zeitraum: Der Abflug nach China ist für den 23. beziehungsweise 26. März geplant, zurück soll es am 7. beziehungsweise 10. April gehen, informiert Wirtschaftsratsmitglied Norbert Kern, der die Bürgerreise organisiert. Plätze sind noch frei, Interessierte – ob Dietzenbacher oder von außerhalb – sind willkommen, mitzufliegen, sagt Kern.

Der gelernte Speditionskaufmann hat bereits 1969 im Alter von 29 Jahren seine erste Filiale in Hongkong eröffnet. Seitdem fasziniert ihn das Reich der Mitte. Den Kontakt zur Stadt Kunming hat Kern über seinen Freund Xin Feibao geknüpft. Der Extremsportler und Bergsteiger gilt in China als Nationalheld. Kern hat Feibao, der schon einige Male in Dietzenbach war, auf einer seiner Abenteuerreisen ins ewige Eis kennengelernt.

Für Kern gibt es viele gute Gründe, das Reich der Mitte zu besuchen: „Es ist das Land mit einer der ältesten Kulturen der Welt.“ Die geplante Tour sei ausgesprochen schön und empfehlenswert, wirbt er. Es gehe aber vor allem darum, die freundschaftliche Verbindung mit Kunming auszubauen und die Gegenausstellung – der Künstler Luo Xu hat 2013 im Dietzenbacher Rathaus ausgestellt – von Heusel zu unterstützen.

Bilder: „Mein schönstes Selfie mit Ludwig“

Weitere Infos gibt’s bei Kern unter Tel.: 0172/4566317, nhkern@t-online.de, oder direkt beim Reiseveranstalter China Tours (Buchungsnummer: 20170520) unter Tel.:  040/8197380.

Für die Bürgerreise haben sich neben Stadtverordnetenvorsteherin Christel Germer und ihrem Mann auch Erster Stadtrat Dieter Lang mit seiner Frau Sabine Goeser angesagt. Auch ist laut Kern geplant, dass der Leiter der Heinrich-Mann-Schule, Hans Peter Löw, mitfliegt, um eventuelle Schulaustauschmöglichkeiten zwischen der Kreisstadt und der sieben Millionen Einwohner Metropole auszuloten. Ebenso für Dietzenbacher Unternehmer sei die Bürgerreise interessant, sagt Kern, denn Gespräche mit chinesischen Wirtschaftsvertretern stehen auch auf dem Plan. „Eine gute Möglichkeit, Verbindungen zu knüpfen“, weiß Kern aus Erfahrung.

Für die Reise sollten Interessierte mit etwa 1 000 Euro für die internationalen Flüge rechnen. Weitere 1 200 Euro sind für die innerchinesischen Flüge, alle Übernachtungen in Vier-Sterne-Hotels, Ausflüge, Transfers und teils Verpflegung einzuplanen. Nicht inbegriffen sind das Visum und eine Reisekosten-Rücktrittsversicherung.

XXL-Galerie: Ratte Ludwig ziert den Lego-Kreisel

Der voraussichtliche Ablaufplan der Bürgerreise nach Kunming:

  • Tag 1: Flug von Frankfurt über Peking nach Kunming.
  • Tag 2: Abholung durch den Reiseleiter, Transfer zum Hotel in Kunming, Freizeit.
  • Tag 3: Freizeit in Kunming.
  • Tag 4: Besuch von Uschi Heusels Kunstausstellung in Kunming.
  • Tag 5: Besuch beim Künstler Luo Xu in Mile, rund 150 Kilometer von Kunming entfernt.
  • Tag 6: Transfer zum Flughafen, Flug nach Dali, Besuch der Bai-Nationalität Xizhou, des Tempel der „Drei weißen Pagoden“ und der Altstadt von Dali.
  • Tag 7: Ausflug zum Cangshan-Berg, Seilbahnfahrt, kleine Wanderung auf dem Berg, Fahrt nach Lijiang, Besuch der Baisha-Wandmalerei, des Teiches des schwarzen Drachen, der Wanggu-Pagode auf dem Löwenberg und der Altstadt von Lijiang.
  • Tag 8: Fahrt nach Shangri La mit einem Stopp an der Tigersprungschlucht und einer kleinen Wanderung, Besuch der ersten Biegung des Yangtze Flusses in Shigu.
  • Tag 9: Ausflug zum Pudacao-Naturreservat mit Spaziergang am Bita See und am Shudu See sowie der Besuch eines tibetanischen Dorfes.
  • Tag 10: Besuch des Songzangling Klosters, Transfer zum Flughafen, Flug nach Kunming, Transfer zum Hotel, Freizeit.
  • Tag 11: Freizeit, Transfer zum Flughafen, Flug von Kunming über Peking zurück nach Frankfurt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare