1. Startseite
  2. Region
  3. Dietzenbach

„De Macher im Hinnergrund“

Erstellt:

Von: Anna Scholze

Kommentare

Alle in einem Boot: In der Familie von Ludwig und Gerda wird es niemals langweilig.
Alle in einem Boot: In der Familie von Ludwig und Gerda wird es niemals langweilig. © Uschi Heusel

Seit 25 Jahren unterhält die Comicfigur Ludwig die Menschen in der Kreisstadt. Mit viel Liebe zeichnet die Dietzenbacher Künstlerin Uschi Heusel die Ratte und seine Frau Gerda, die er während des Hessentags kennengelernt hat.

Dietzenbach - Mittlerweile sind sie zu einem echten Wahrzeichen der Stadt geworden. Jeden Samstag sind die beiden hessischen Schlappmäuler und ihre drei Kinder in unserer Zeitung zu finden, zum 25-jährigen Geburtstag haben wir mit den beiden Kultfiguren gesprochen.

Wer von euch hat die Hosen an – zumindest wirklich und nicht nur nach außen?

Ludwig: isch!

Gerda (denkt): ich!

Wollt ihr noch Kinder haben?

Ludwig: isch glaab jetz geht’s los! Wo solle die noch hin in unserne sechs Kästcher? Da müsst die Offebach-Post noch bisje mehr anbau’n! Mer hat ja sonst kaa Privatsphäre mehr! Nadürlisch müsst isch als Ernährer von de Familie aach mehr verdiene, verdient hätt isch’s. Gerda (denkt an schlüpfende Küken): Ach jaaa, das wär sooo süß!

Welches Kind ähnelt wem?

Ludwig: des Kallheinzje ist nach meim Ebenbild, wie isch früher war, bloß dass der Kerl viel zu lappeduddelisch un uff de Seel zu waasch (weich) ist, des hat der von de Gerda! Die Emma ist ganz de Babba un steck misch manschmaa in die Tasch mit ihrm Kopp aus Stahl. Von de Gerda hat die nix! De Siggi ist ja aus’m chinesische Ei geschlüpft, was die Gerda maa billisch aus’m Billischladen gekaaft hat, wo druff gestande hatt „Made in China“. Hat abber net gestimmt, des is en Drache un kaa Made. Sonst hätt die Gerda den ja aach glei gefresse.

Gerda (denkt): alle meine Kinder sind meine Seelenverwandten – auch der Siggi!

Kauft ihre euren Kindern mittlerweile Holzspielzeug?

Ludwig: ja, beispielsweis unsern Besen, den derfe die gern zum spiele nemme, abber hinnerher muss alles blitzsauber gekehrt wern. Plastik gibt’s bei uns net!

Gerda (denkt): mit Ausnahme des Schnullers von Karlheinz brauchen die Kleinen ja nichts, aber auf dem Holzweg sind sie dennoch keineswegs.

Gerda, was sagst du zu den Miethühnern, die hier die Stadt bevölkern?

Gerda (denkt zornig): wo, wo, wo? Zeigt mir die!

Ludwig, findest du dich auf den neuen Radwegen auf der L3001 mittlerweile besser zurecht?

Ludwig: isch waas immer noch net, was fer misch gilt! Soll isch über die Ampel laafe un des Rad schiebe, soll isch mitte uff de Gass bei de Autos stehn un fahrn odder soll isch abbiege, wenn isch garnet will. Un was soll isch mache, wenn de Fahrradstreife vorm Kreisel uffheert? Soll isch misch dann in Luft ufflöse un hinnerm Kreisel widder erscheine? Soviel isch waas, habbe se’s beame, wie bei Star Trek ja noch garnet erfunde!!! Da fahr isch lieber uffem Gehweesch un wenn mer maa en Fußgänger andotzt, isses lang net so schlimm.

Ludwig, was sagst du dazu, dass Gerda immer die Grünen wählt?

Ludwig: die kann mache was se will, hauptsach dehaam macht se was isch will!

Und was glaubst du, wieso sie die Bürgermeisterwahl nicht gewonnen hat?

Ludwig: Weil se de Schnabbel net uffreißt, wie mer des in de Politik macht und weil se net uff misch heert, wenn isch saach, was se zu saache hat. Die könnt des schönste Leebe habbe uffem Rathaus, abber nee, die muss ja ihrn Kopp dorschsetze und aan uff gärtnern, Eier leesche un Naturliebhaberin mache. Anstatt im Garte rumzuzoppele un Körner zu picke, könnt se schee die dürre Fieß hochleesche, sisch von jedem „Fraa Bürschermaasterin“ anspreche lasse. Un isch wär ihrn Macher im Hinnergrund, mit all meim Wisse! So is des doch bei annern aach, odder?

Was sagt ihr denn zum neuen Rathauschef?

Ludwig: im Moment hat der noch bissie Sand im Getriebe! Abber wenn de Welpenschutz vorbei is, wolle mer hoffe, dasses läuft!

Gerda (denkt): aber dafür ist der ganz schön und durchtrainiert! Und der kennt sich aus in der Natur!

Das Gespräch führte Anna Scholze

Heiße Diskussion: Während Gerda sich über Familienzuwachs freuen würde, bekommt Ludwig Beklemmungen bei dem Gedanken.
Heiße Diskussion: Während Gerda sich über Familienzuwachs freuen würde, bekommt Ludwig Beklemmungen bei dem Gedanken. © uschi Heusel

Auch interessant

Kommentare