Die Bühne bleibt leer

Stadt Dietzenbach informiert über weitere Veranstaltungsplanung

Die Zuschauerreihen im Capitol bleiben auch in diesem Frühjahr unbesetzt. Die Stadt hofft, die Veranstaltungen im Sommer nachholen zu können
+
Die Zuschauerreihen im Capitol bleiben auch in diesem Frühjahr unbesetzt. Die Stadt hofft, die Veranstaltungen im Sommer nachholen zu können

Still ist es derzeit auf den Bühnen im Capitol. Seit Monaten schon können keine Veranstaltungen stattfinden, weder indoor noch outdoor. Eine Veränderung der Situation ist nicht in Sicht. Denn Bürgermeister Jürgen Rogg sagt: „Es ist leider weiterhin unrealistisch, dass wir in den kommenden Wochen kulturelle Veranstaltungen im Capitol oder im Freien anbieten können.“

Dietzenbach – Dennoch bleibe die Stadt am Ball und bereite sich vor, um sofort loslegen zu können, wenn es wieder möglich sei. Dabei könne dank des professionellen Teams des Capitols auf eine Vielzahl an Hygienekonzepten und Erfahrungswerten zurückgegriffen werden. Gestrichen werden die wenigsten Termine. Denn wie die Stadt mitteilt, sei sie weiterhin im engen Kontakt mit den Künstlerinnen und Künstlern sowie den Agenturen, um ein alternatives Datum für die geplanten Veranstaltungen zu finden.

In der Zwischenzeit bleibt das Capitol am Europaplatz jedoch keinesfalls leer. So bringen etwa Tagungen oder das Briefwahllokal beispielsweise ein paar Menschen in das Veranstaltungshaus.

Im vergangenen Sommer, als ebenfalls nur wenige Veranstaltungen erlaubt waren, riefen die Dietzenbacher Kulturplaner die Reihe „Kultur im Liegestuhl“ ins Leben. Da die Abende, wie die Stadt mitteilt, sich großer Beliebtheit erfreuten, entschied man sich dazu, diese auch in diesem Sommer steigen zu lassen. Dabei können fast alle Künstler, die im Frühjahr im Capitol auftreten sollten, einen Termin auf dem Open-Air-Kino-Gelände wahrnehmen. Die Veranstaltungen können auf diese Weise doch noch zeitnah stattfinden. So ist zumindest die Hoffnung der Verantwortlichen. Kommt nichts dazwischen, können sich die Dietzenbacher im Sommer donnerstags auf Unterhaltung freuen. Entsprechende Hygiene- und Abstandsregeln werden selbstverständlich eingehalten und müssen von den Gästen beachtet werden. Dies trifft auch auf die Planung im Capitol zu.

Neben den Events im Freien sind auch weitere Daten in Planung. Darunter etwa die Verschiebung des Auftritts von Ingo Nommsen. Zudem steht das Programm von Mirja Regensburg derzeit unverändert für den 7. Mai im Kalender. Entfallen müssen jedoch die Frühlingsedition des Kreativmarktes, die ARTig, der St. Patricks Day und auch „Swing und mehr“. Auch das Main Kino D bleibt in diesem Frühjahr komplett geschlossen. Die Planungen für das Open-Air-Kino laufen jedoch auf Hochtouren. Auch wenn derzeit keine neuen Blockbuster erscheinen, so soll es ein bunt gemischtes Programm aus Klassikern, Publikumslieblingen und speziellen Themenabenden geben. (ans)

Tickets für alle Veranstaltungen sind online erhältlich.  

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare