Zahlreiche Gartenhütten aufgebrochen

Dietzenbacher macht ungewöhnlichen Fund an B459 - Polizei folgt Spur

+
Mann macht ungewöhnlichen Fund an B459 in Dietzenbach

Einen ungewöhnlichen Fund hat ein Dietzenbacher am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr nahe der B459 gemacht. Dort lagen 48 Gegenstände am Waldrand.

Dietzenbach – Unbekannte hatten die Gegenstände laut Polizei wohl aus der Kleingartenanlage an der Vogelhecke – unweit der Rudolf-Steiner-Schule – gestohlen. Dahin führte die Polizei die Spur, die in der Anlage rund zehn aufgebrochene Hütten festgestellt hat.

Unter den am Waldrand gefundenen Gegenständen waren laut Dietzenbachs Polizeichef Klaus Hofmann etwa Reifen und Felgen, Notstromaggregate, Rasenmäher sowie sonstiges Gartenwerkzeug. Hofmann vermutet, dass die Unbekannten die Gegenstände zum Abtransport an den Waldrand geschafft haben, dabei aber gestört wurden. Vermutlich wollten sie das Diebesgut in einen Transporter verfrachten. Unklar ist, ob es nicht noch mehr Geschädigte gibt.

Wer den Einbruch in seine Gartenparzelle noch nicht gemeldet hat, oder in der Nacht von Samstag auf Sonntag etwas Verdächtiges beobachtet hat, meldet sich auf der Dietzenbacher Wache unter Tel.: 06074/8370.

ron

Lesen Sie auch:

Polizei stoppt elf Mofas – und erstattet fünf Strafanzeigen

Elf Zweiräder und zwölf Leute angehalten – nur zwei Vehikel ohne Beanstandungen, aber Strafanzeigen in fünf Fällen: die Bilanz der ersten Mofa- und Roller-Kontrolle der Langener Polizei in dieser Saison.

Staatsschützer sollen an Haus eines mutmaßlichen Islamisten gepinkelt haben

Feier ausgeufert? Frankfurter Polizisten sollen an Haustür eines mutmaßlichen Islamisten uriniert haben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare