Zwei Personen verletzt

Ampel fällt auf B459 aus: Autos stoßen frontal zusammen

+
Bei dem Unfall in Dietzenbach sind zwei Autos frontal zusammengestoßen.

Dietzenbach – Auf der B459 Ecke K174 (Waldackerkreuzung) in Dietzenbach sind am Sonntag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Bei dem Unfall gab es zwei Verletzte.

Was war geschehen? Eine 27-jährige Sulzbacherin ist am heutigen Sonntag gegen 15.20 Uhr mit ihrem A-Klasse-Mercedes die Kreisquerverbindung (K174) von Rodgau aus Richtung Dietzenbach gefahren. Weil die Ampel an der Kreuzung zur Vélizystraße (B459) ausgefallen war und sie die Vorfahrt laut Polizei missachtet hatte, stieß sie mit ihrem Wagen mit einem Audi A6 eines 34 Jahre alten Rödermarkers, der von Dietzenbach Richtung Waldacker unterwegs war, frontal zusammen.

Bilder: Ampel in Dietzenbach fällt aus - Zwei Autos kollidieren

Beide Insassen wurden leicht verletzt und konnten ihre Fahrzeuge eigenständig verlassen. Sie kamen vorsorglich zur Kontrolle in ein Krankenhaus. Die Schadenshöhe an beiden Pkw beziffert die Polizei mit rund 25.000 Euro. Auf der B459 kam es wegen des Unfalls zu Verkehrsbehinderungen, teilte die Feuerwehr mit.

Warum fiel die Ampel aus?

Die Feuerwehr klemmte die Batterien der Fahrzeuge ab und nahm die auslaufenden Kraftstoffe auf. Des Weiteren hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, warum die Lichtzeichenanlage ausgefallen ist und wie der Unfall passieren konnte.

Es war nicht der einzige Unfall am Wochenende in der Region. Bei einem schweren Unfall auf der A3 am Samstag am Seligenstädter Dreieck sind vier Menschen verletzt worden – zwei davon schwer. Ein Auto hatte sich überschlagen, der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Verletzte bei Unfall auf der A3

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr um 22.10 Uhr ein 20-jähriger Autofahrer, der mit seinem Audi A6 von der A45 aus Fahrtrichtung Hanau kam, auf die A 3 auf. Beim Einfädeln vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur beachtete der Audifahrer mutmaßlich nicht die Vorfahrt eines dort fahrenden Opel Tigra, der sich daraufhin beim Ausweichversuch überschlug und auf dem rechten Fahrstreifen stehenblieb.

Vermutlich infolge der Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen geriet der Audi nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Seitengraben liegen. Alle drei Insassen des Audis wurden verletzt, ein 20-jähriger Mitfahrer so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik kam. (ron/chw)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion