„Einfache und mutige Vorschläge“

Dietzenbacher Grüne veröffentlichen ihr Programm für die Kommunalwahl

Symbolbild zu Bündnis90/Die Grünen
+
Die Dietzenbacher Grünen ihr Programm für die Kommunalwahl veröffentlicht. Das Motto: „Zukunft.Gemeinsam.Gestalten“.

Nur noch knapp zwei Monate sind es nun bis zur Kommunal- und Bürgermeisterwahl am 14. März. Während der Wahlkampf um den Posten an der Rathausspitze längst begonnen hat, nimmt nun auch der um die Sitze in der Stadtverordnetenversammlung an Fahrt auf. So haben nun etwa auch die Dietzenbacher Grünen ihr Programm für die nächsten fünf Jahre veröffentlicht. Das Motto: „Zukunft.Gemeinsam.Gestalten“.

Dietzenbach – Kern des Programms seien die zentralen und von kommunaler Politik zu treffenden Zukunftsentscheidungen wie eine umweltfreundlichere Verkehrsinfrastruktur, ein respektvolleres und soziales Miteinander in einer Stadt der Vielfalt und ein deutlich stärkerer Schutz der Umwelt, teilen die Grünen mit. „In unserem Wahlprogramm haben wir kleine und große, einfache und mutige Vorschläge für die kommenden fünf Jahre zusammengetragen“, sagt Monique Begall, Sprecherin des Ortsverbandes. Gegliedert ist das Programm in insgesamt vier Themenschwerpunkte: Klima-, Natur-, Umwelt- und Tierschutz, soziales Miteinander, Stadtentwicklung und Mobilität sowie Finanzen, Wirtschaftsförderung und Verwaltung.

Was Umwelt- und Klimaschutz anbelangt, nennen die Grünen in ihrem Programm eine Vielzahl an Maßnahmen, um Wiesen und Wälder in Dietzenbach zu erhalten. Auf diese Weise sollen gefährdete Insekten und Tiere einen besseren und artgerechteren Lebensraum erhalten. Ein weiterer wichtiger Punkt: „Mehr Bepflanzung und Grünflächen statt Flächenversiegelung fördern das Stadtbild und tragen dazu bei, die Klimakrise mit heißer werdenden Sommern auch lokal zu verlangsamen.“ Aber auch den Sandabbau im Dietzenbacher Wald und der Vermüllung im öffentlichen Raum wollen sich die Grünen verstärkt widmen.

Unter dem Punkt soziales Miteinander werden im Wahlprogramm Themen wie Bürgerbeteiligung, Schule und Bildung, Kinderbetreuung und kulturelles Leben aufgeführt. „Die Dietzenbacher Grünen sehen in der Vielfalt der Kreisstadt eine Stärke, deren Potenzial bisher zu wenig genutzt wird“, heißt es dazu vonseiten der Partei. Um das friedvolle und respektvolle Miteinander von unterschiedlichen Lebensentwürfen zu stärken und die Zukunft gemeinsam zu gestalten, setze man sich unter anderem für mehr Mitbestimmung und Bürgerbeteiligung ein sowie für eine Stärkung der Angebote von Vereinen und Initiativen.

Einer der Punkte, dem die Grünen in ihrem Wahlprogramm besondere Aufmerksamkeit schenken, ist außerdem das Thema Mobilität. „Dietzenbach belegt Rang 286 von 311 Städten deutschlandweit beim Fahrradklimatest des ADFC – es gibt also noch viel zu tun“, schreiben die Grünen in einer Mitteilung. Man wolle sich darum nicht nur für die in Teilen schon beschlossene fahrradfreundliche Modernisierung der L3001 einsetzen, sondern auch für weitere fahrradfreundliche Hauptverkehrswege und verkehrsberuhigende Maßnahmen.

So wollen die Grünen die Sicherheit für Fahrradfahrer erhöhen und außerdem Anreize dafür schaffen, vom Auto aufs Fahrrad umzusteigen. „Hiervon profitieren alle Bevölkerungsgruppen und die lokalen Geschäfte in der Altstadt und in Steinberg, die für viele Bürger und Bürgerinnen besser erreichbar werden.“ Ebenso stehen aber auch der Öffentliche Nahverkehr und Elektromobilität auf der Grünen-Agenda.

Der letzte Themenkomplex im Programm der Grünen umfasst Finanzen, Wirtschaftsförderung und Verwaltung. So will man sich etwa für eine Stärkung der Wirtschaftsförderung einsetzen, auch damit „sich ein vielfältiger Branchenmix in der Kreisstadt ansiedelt“, heißt es im Wahlprogramm. Ein weiteres Ziel, dass sich die Grünen in ihrem Programm setzen, ist die Einrichtung eines digitalen Bürgerservices, ein Portal, „in dem Bürgerinnen und Bürger den Bearbeitungsstand ihrer Anliegen jederzeit und verbindlich online verfolgen können“.

Alle Ziele und Ideen für die Zukunft „folgen dem Gedanken, dass wir Dietzenbach gemeinsam besser machen wollen, und deswegen richtet sich unser Wahlprogramm auch an alle Bürgerinnen und Bürger in unserer schönen Kreisstadt Dietzenbach, es mit uns gemeinsam anzupacken, damit Dietzenbach eine liebenswerte Stadt im Grünen bleibt“, betont Sprecherin Monique Begall. (lj)

Infos im Internet auf der Homepage der Dietzenbacher Grünen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare