Dozentinnen gehen live

Corona-Krise: Peacock School in Dietzenbach startet Talkshow

Marietta Donovan
+
Donnerstags ist Marietta Donovan gemeinsam mit Sinead Gallagher in der Instagram-Talkshow zu sehen.

Dietzenbach – Seit Monaten herrscht nun schon Ausnahmezustand in nahezu allen Branchen. Kreativität und Einfallsreichtum sind gefragt, neue Wege müssen beschritten werden. Das gilt auch für die Peacock School of English in Dietzenbach.

Dietzenbach - Mit dem Lockdown im März und der Schließung aller Bildungseinrichtungen, mussten Leiterin Marietta Donovan, ihre Dozenten und ihre Schüler nach Alternativen zum Präsenzunterricht suchen. „Wir waren eine der ersten Sprachschulen, die komplett auf Online-Unterricht umgestiegen sind“, erzählt Marietta Donovan, Leiterin der Peacock School. Während die erwachsenen Schüler zwischenzeitlich, als es die Corona-Regeln zuließen, in die Räume an der Gallischen Straße zurückkehrten, sind die Nachhilfeschüler online geblieben. „Die Jugendlichen finden das super“, sagt Donovan. Grundsätzlich sei mittlerweile aber das Interesse am Online-Englischunterricht groß, viele hätten Angst vor einer Ansteckung. „Unser Fokus liegt also auch weiterhin auf dem Internet“, sagt Marietta Donovan.

Aber auch über den Unterricht hinaus mussten Ideen her. „Um die ganzen Gratis-Veranstaltungen, mit denen wir sonst ja auch Werbung für uns machen, zu kompensieren“, sagt Marietta Donovan. Als Beispiel nennt sie den „Round Table“, ein Stammtisch mit Pub Quiz für die, die sich abends entspannt in der Kneipe auf Englisch unterhalten möchten. „Solche Treffen sind ja in der momentanen Situation nicht möglich.“ Damit abfinden wollte sich Marietta Donovan aber nicht so einfach, überlegte, was stattdessen machbar ist, ohne persönliche Treffen. Im Austausch mit der Partnerschule der Peacock School in Wales sei ihr dann die Idee gekommen, eine Online-Talkshow ins Leben zu rufen. „Die machen so etwas schön länger“, erzählt Marietta Donovan. Sie habe dann recherchiert und gesehen, dass es keine Sprachschule gibt, die etwas Ähnliches anbietet.

Im Juli startete sie dann gemeinsam mit Sinead Gallagher, die ebenfalls an der Peacock School unterrichtet, ein entsprechendes Format mit dem Titel „Peacock Chit-Chat“ auf Instagram. Jede Woche, immer donnerstags um 19 Uhr, gehen die beiden Frauen seither über den Kanal der Englischschule live. Unter dem Motto „We love to edutain you“ sprechen sie über Wissenswertes und Kurioses rund um die englische Sprache und Kultur. Bei jeder Ausgabe steht ein anderes Thema im Mittelpunkt, das sich die beiden Englischlehrerinnen selbst überlegen, oder das von Zuschauern vorgeschlagen wird. Da ging es dann etwa schon um die Geschichte der Teekultur oder um Halloween oder um französische und deutsche Einflüsse in der englischen Sprache. „Wir wollen immer wieder was Überraschendes erzählen“, sagt Marietta Donovan. Grundsätzlich sprechen die beiden Frauen in ihrer Instagram-Talkshow ausschließlich Englisch. „Wenn nötig, dann übersetzen wir aber auch Redewendungen ins Deutsche, damit es für jeden verständlich ist.“

Sinead Gallagher

Während Marietta Donovan und Sinead Gallagher sich miteinander unterhalten, haben die 20 bis 25 Zuschauer, die wöchentlich dabei sind, die Möglichkeit via Antwortfunktion direkt auf das, was sie da hören, zu reagieren. „Es gibt auch jedes Mal eine Quizfrage zu einer Vokabel oder Redewendung, die am Ende der Talkshow beantwortet werden soll“, erzählt die Leiterin der Peacock School. Wer nicht live dabei sein, hat auch im Nachhinein noch die Möglichkeit, sich die einzelnen Ausgaben auf dem Instagram-Profil der Sprachschule anzusehen. Bis zu 200 Leute machen das pro Woche. Mit dem Format wolle sie zeigen, wie lebendig sie und ihre Dozenten an der Peacock School Englisch unterrichten, erzählt Marietta Donovan. „Es geht nicht nur ums Vokabeln lernen.“ Und weil es so viel positives Feed back gibt für „Peacock Chit-Chat“ soll die Talkshow bald auch über Youtube und Facebook zu sehen sein. „Weil viele der Älteren kein Instagram haben und uns trotzdem sehen wollen.“

Von Lena Jochum

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare