Spektakulär aussehender Unfall

Lkw drückt zwei Autos in einen Laster

+
Unfall mit zwei Lkw und zwei Pkw auf der B459: Der hintere Lasterfahrer sah zu spät die vor ihm stoppenden Automobile.

Dietzenbach - Ein spektakulär aussehender Unfall ist heute morgen für alle Beteiligten relativ glimpflich verlaufen. Ein Lkw stoppte an der roten Ortseinfahrtsampel der B459 auf der Velizystraße in Höhe der Waldorfschule.

Hintendran hielten ein Fiat und ein Mazda. Ein dahinter fahrender Lkw-Lenker sah offensichtlich zu spät die vor ihm stoppenden Vehikel und drückte beide Pkw auf den davor stehenden Lastwagen. Der Fiat, in dem eine Rödermarker Familie mit einem dreijährigen Kind saß, wurde unter das Heck des Lasters geschoben, der Mazda, in dem ein Mann und eine Frau aus dem Odenwald saßen, in den Fiat 500. Aufgrund des Schadensbildes waren zwei Rettungswagen an der Unfallstelle, allerdings wurde nur die beiden Erwachsenen im Fiat leicht verletzt.

Die Feuerwehr half der Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle und beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe, teilt Feuerwehrsprecher Oliver Schuster mit. Der Verkehr musste rund eineinhalb Stunden so geregelt werden, dass die Verkehrsteilnehmer auf der zweispurigen Bahn in beide Richtungen weiterfahren konnten. Die demolierten Automobile wurden vom Abschleppdienst beseitigt. Die Polizei schätzt die Gesamtschadenshöhe des Unfalls auf rund 30.000 Euro, wobei der vordere Lastwagen laut den Beamten keinen Schaden genommen hat. (ron)

Kuriose Unfälle in der Region

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion