Hubschrauber im Einsatz

Fahndung in Dietzenbach: Unbekannter schießt bei Raubüberfall

+
Die Polizei sucht mit einem Hubschrauber nach den Männern.

Dietzenbach – Nach einem versuchten Handtaschenraub im Gustav-Heinemann-Ring fahndet die Polizei derzeit mit einem Polizeihubschrauber und mehreren Streifenwagen nach zwei jungen Männern.

Gegen 9.45 Uhr lief eine 72-Jährige aus Karben den Gustav-Heinemann-Ring in Richtung Caroline-Scriba-Weg entlang. An der Einmündung beider Straßen riss ein Unbekannter plötzlich an ihrer Handtasche. Sie hielt diese jedoch fest, woraufhin der Täter eine Schusswaffe gezogen und die Dame zur Herausgabe ihrer Tasche aufgefordert haben soll. Zudem soll er auch einen Schuss in die Luft abgegeben haben.

Als ein Zeuge auf die Situation aufmerksam wurde, ergriff der Unbekannte die Flucht in Richtung Stadtpark. Bei der anschließenden Fahndung setzt die Polizei einen Hubschrauber ein. Die Fahndung brachte bislang keinen Erfolg.

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Der junge Mann von schmaler Statur soll zwischen 16 und 18 Jahre alt gewesen sein. Er war etwa 1,80 Meter groß, hatte schwarze Haare und ein längliches Gesicht. Er trug eine schwarze Jogginghose und eine schwarze Trainingsjacke. Zuerst ging die Polizei davon aus, dass der Täter einen Komplizen hatte, doch der Verdacht bestätigte sich nach der Befragung der Zeugen nicht. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098 1234 entgegen. (chw)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion