An Dietzenbacher Kreuzung

Feuerwehr reagiert auf Sperrung der B459

Dietzenbach - Seit Samstagabend ist die B 459 zwischen Waldorfschule und Rathaus-Center-Kreuzung voll gesperrt, die Offenbacher Straße teilweise in beide Richtungen nur einspurig zu befahren (wir berichteten).

Die geänderte Verkehrsführung stellt die Freiwillige Feuerwehr vor Herausforderungen. Darauf reagieren Wehrführung und Stadt mit mehreren Maßnahmen. Da die Verkehrsführung in der Nord-Süd-Achse eingeschränkt ist, können zum einen die Einsatzkräfte aus Steinberg bei einem Alarm nur mit erheblichem Zeitverzug in die Wache gelangen, zum anderen haben die Einsatzfahrzeuge in Richtung Steinberg eine längere Anfahrtszeit, teilt Feuerwehrsprecher Oliver Schuster mit: „In Hessen gilt eine Hilfsfrist von zehn Minuten, innerhalb dieser die Feuerwehr wirksam Hilfe leisten muss. Diese wäre bei der aktuellen Verkehrssituation nicht einzuhalten.“ Daher wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um dieser Problematik zu begegnen: Wochentags zwischen 7 und 19 Uhr sind zusätzlich mindestens sechs weitere Feuerwehrmänner im Bereitschaftsdienst auf der Wache an der Rodgaustraße, um bei Alarm sofort mit einer schlagkräftigen Einheit ausrücken zu können.

Diese Bereitschaft setzt sich aus ehrenamtlichen Feuerwehrleuten aus Dietzenbach, Dreieich, Heusenstamm und Mühlheim zusammen. Für die Einsatzkräfte aus Steinberg wurde ein Löschfahrzeug auf dem Gelände des Gefahrenabwehr- und Gesundheitszentrums an der Gottlieb-Daimler-Straße stationiert. Von dort rücken tagsüber auch Mitarbeiter des Kreises mit aus. Weiterhin wird bei größeren Einsätzen in Steinberg die Feuerwehr Heusenstamm mit alarmiert. „Diese Maßnahmen, die die Sicherheit der Bürger gewährleisten, werden permanent überprüft und gegebenenfalls angepasst“, teilt Schuster abschließend mit.

Gestern, am ersten Werktag der Sperrung, blieb das befürchtete Verkehrschaos aus. Es gab keine größeren Staus und andere Vorkommnisse. Auf Nachfrage sagt Dietzenbachs Polizeichef Klaus Hofmann, die Lage sei „völlig entspannt“. (ron)

Rubriklistenbild: © maps4news/KVG

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare