Gang über Vélizystraße

Herkömmliches für die neue Brücke

+
Magistrat sieht LED-Lichter über der Vélizystraße als nicht wirtschaftlich an. Anders ist das im Neubaugebiet. Noch fehlt die Beleuchtung auf der Vélizybrücke. Nach einem Magistratsentscheid wird diese nun doch nicht in LED-Technik ausgeführt. Wird der Haushalt 2014 wie geplant verabschiedet, sollen zudem die künstlerisch gestalteten Betonflächen der Brücke „optisch aufgewertet“ und die Treppenanlage Kronberger Straße erneuert werden, wie Fachbereichsleiterin Sandra Homberg sagte.

Dietzenbach - Die Fußgängerbrücke über die Vélizystraße ist zwar schon seit Jahresende wieder begehbar, wer sie allerdings in den Abendstunden überquert, tappt nach wie vor im Dunkeln. Warum das so ist, das offenbarte sich am Mittwochabend in der Bauausschuss-Sitzung. Von Nina Beck 

Bereits im Oktober hatte das Parlament mehrheitlich einen Antrag des Dreierbündnisses von GDL, SPD und WIR-BfD verabschiedet, wonach mit der Installation der Lampen auf der neuen Brücke auf LED-Technik umgerüstet werden solle. Michael Würz, Technischer Leiter der Städtischen Betriebe, erläuterte nun, dass entsprechende LED-Leuchtkörper schon bestellt waren, diese Bestellung jedoch nach einem Magistratsbeschluss wieder storniert worden sei.

„Ich hatte damals schon darauf hingewiesen, dass die Kosten sehr spitz gefasst waren“, erläuterte Würz. Grund: Bei den Laternen auf der Vélizybrücke handele es sich um sogenannte dekorative Leuchten, die in den „Guck“ des Stadtbilds passen, also jenen entlang der Grünachse entsprechen sollten – im Gegensatz zu technischen Leuchten, wie sie etwa am Straßenrand benutzt werden. Für Erstere nun aber gebe es keine passenden LED-Leuchtmittel, erläuterte Würz. „Das ist sozusagen ein Bastelsatz.“ Und ein sehr teurer, fügte er hinzu. Zusätzlich zu den Gesamtkosten von rund 23.000 Euro würden für die Umrüstung pro „dekorativer Leuchte“ – insgesamt 15 Stück – deshalb weitere rund 700 Euro fällig. „So viel Strom können sie in zehn Jahren gar nicht einsparen“, sagte er auf Anfrage René Bachers (GDL), ob längerfristig nicht die niedrigeren Energie- die höheren Anschaffungskosten überböten.

Zuvor bereits hatte sich Bachers Fraktionskollegin Andrea Wacker-Hempel enttäuscht darüber gezeigt, dass sich der Magistrat offenkundig über den Parlamentsbeschluss vom Oktober hinweggesetzt hatte: „Da hätten wir uns doch etwas mehr Sensibilität gewünscht.“ Zur nächsten Stadtverordnetenversammlung nämlich liegt ein Magistratsbericht vor, in dem es heißt: „Eine Umstellung auf LED-Technik ... kann wirtschaftlich nicht dargestellt werden.“ Die Verwaltung habe deshalb beschlossen, „von einer Umsetzung der Maßnahme abzusehen“.

Neue Fußgängerbrücke für Dietzenbach

Neue Fußgängerbrücke für Dietzenbach

Bürgermeister Jürgen Rogg entgegnete, man habe den Wunsch der Stadtverordneten nach Umrüstung auf LED-Technik sehr wohl wahrgenommen und werde das auch an anderen Stellen tun, etwa im Neubaugebiet Steinberg und in der geplanten Reihenhaussiedlung Talstraße. Als Schutzschirmkommune müsse man jedoch sehen, dass es sich bei LED-Beleuchtung der Vélizybrücke um eine freiwillige, in diesem Fall nicht wirtschaftliche Maßnahme handle. „Ich sehe den Magistrat nicht als Kollegialorgan, das die Beschlüsse der Stadtverordneten blind umsetzt, sondern auch mitdenkt“, so Rogg. Da die neue Fußgängerbrücke allerdings schon seit 2011 in Planung war, hätte man die Abgeordneten ja auch schon früher darüber informieren können, dass die geplante LED-Technik an dieser Stelle und in dieser Form nicht wirtschaftlich umzusetzen sei, konterte Wacker-Hempel.

Bezüglich der Umrüstung auf LED-Technik bei der Straßenbeleuchtung konnte Würz dagegen Positives vermelden: „Wir haben ein externes Sachverständigenbüro aus Dresden beauftragt, drei Varianten zu bewerten“, erläuterte er. Just am Mittwoch habe es einen ersten Sitzungstermin gegeben. Demnach seien die Kosten für technische Leuchten in dieser Version so stark gesunken – Würz sprach von rund 50 Prozent – dass man etwa im Baugebiet 70 ohne Verluste auf LED setzen könne.

Fußgängerbrücke über Vélizystraße abgerissen

Fußgängerbrücke über Vélizystraße abgerissen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare