Konstituierende Sitzung in Rödermark

Kreistag ohne Debatten

Volker Horn ist neuer Kreistagsvorsitzender.
+
Volker Horn ist neuer Kreistagsvorsitzender.

Kaum Debatten, dafür aber ein Wahlmarathon: Bei der konstituierenden Sitzung des Parlaments des Kreises Offenbach in der Kulturhalle Rödermark stehen fast nur Personalentscheidungen und die Besetzung der Ausschüsse auf der Tagesordnung. Wichtigste Personalie an diesem Vormittag ist die Wahl eines neuen Kreistagsvorsitzenden, die Abgeordneten wählen einstimmig Volker Horn (CDU) als Nachfolger von Bernd Abeln.

Rödermark – Wie berichtet, wird auch in den nächsten fünf Jahren eine Koalition von CDU und SPD im Kreis regieren, dementsprechend verfügen beide Parteien auch in den neu gewählten Ausschüssen über eine Mehrheit. Linke und Freie Wähler hatten vor der Wahl beantragt, die Zahl der Ausschussmitglieder von 15 auf 17 zu erhöhen. Bislang seien nur sechs der sieben Fraktionen aus dem Kreistag stimmberechtigt in den Ausschüssen vertreten, eine Erweiterung würde sämtliche Fraktionen berücksichtigen, begründet Marco Warmt (Linke) den Antrag.

„Das Gremium aufblähen möchten wir nicht“, lehnt CDU-Fraktionschef Stefan Schmitt das Ansinnen ab, dem dann auch eine Mehrheit von CDU, SPD und AfD die Zustimmung verweigert. Dem Kreisausschuss gehören künftig neben Landrat Oliver Quilling (CDU), der Ersten Kreisbeigeordneten Claudia Jäger (CDU) und dem Kreisbeigeordneten Carsten Müller (SPD) unter anderem die Landtagsabgeordneten Frank Lortz, Ismail Tipi (CDU), Katy Walther (Grüne) und René Rock (FDP) an.

Auch bei den ganz kleinen Parteien und Einzelkämpfern werden Bündnisse geschmiedet: Katharina Tanczos, einzige Abgeordnete der erstmals im Kreistag vertretenen PARTEI, schließt sich der Fraktion der Linken an, die zwei Vertreter von FL-NEV bilden mit der FDP eine Fraktion.

Vor allem die Wahl der Kreistagsvertreter in Verbände, Vereine, Beiräte und Stiftungen nimmt viel Zeit in Anspruch. Damit die Ausschüsse mit ihrer Arbeit beginnen können, steht auch noch deren Konstituierung auf dem Programm, nach knapp vier Stunden ist der Wahlmarathon dann beendet. (Von Niels Britsch)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare