Nach Sprung aus dem Fenster in die Arme der Polizei

Verhafteter Mann gibt weitere Einbrüche zu

Dietzenbach - Nachdem der Polizei am Dienstagabend, wie berichtet, ein 29-jähriger Einbrecher förmlich in die Arme gesprungen war, sitzt er nun in Untersuchungshaft. Der Haftrichter hatte ihn dorthin am Donnerstagmittag eingewiesen.

Zuvor war der in Deutschland Wohnsitzlose geständig: Er gab gegenüber den Kripoermittlern neben der aktuellen Tat noch zwei weitere Einbrüche während der vergangenen Wochen im Kreisgebiet zu. Die Polizei sucht bereits nach entsprechenden Tatorten. Es heißt, es sei durchaus möglich, dass der Mann für weitere Einbrüche – insbesondere rund um die Bundesstraße 45 – als Täter infrage kommt. Zeugen hatten laut Polizei zumindest in einigen Fällen eine Täterbeschreibung angegeben, die mit dem Profil des am Dienstagabend Geschnappten größtenteils übereinstimmt. Die Ermittlungen der Kripo laufen.

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

ron

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion