Mit Karte und Kompass

30 Jahre Orientierungslaufverein Steinberg

Die OLV-Mitglieder kurz nach der Vereinsgründung 1991 bei einem Mehrtagelauf.
+
Die OLV-Mitglieder kurz nach der Vereinsgründung 1991 bei einem Mehrtagelauf.

Es war der 5. November 1990, als 17 Gründungsmitglieder im Wirtshaus zur Linde zusammenkamen, um dort den Orientierungslaufverein (OLV) Steinberg ins Leben zu rufen. Bis dahin waren die Orientierungsläufer im SC Steinberg organisiert, machten sich dann sozusagen selbstständig.

Dietzenbach –Ziemlich genau 30 Jahre ist das nun her. Seitdem hat die Sportart, bei der die Läufer mit Karte und eventuell Kompass vorgegebene Posten möglichst schnell ablaufen, in der Kreisstadt zahlreiche Anhänger gefunden. „Aus seinerzeit 45 Mitgliedern wurden bereits in den überaus erfolgreichen 90er Jahren schnell über 100 Mitglieder, heute sind es rund 120“, berichtet Claas Behrendt, seit 2018 Vorsitzender des Vereins. Er nutzt die Gelegenheit und blickt anlässlich des Jubiläums zurück auf die Geschichte seines Vereins, große Erfolge, besondere Erlebnisse. Denn die Erfolgsbilanz der Dietzenbacher Orientierungsläufer kann sich sehen lassen: In den vergangenen 30 Jahren errang der OLV zahlreiche Meistertitel auf regionaler und nationaler Ebene. „Bis heute gehört der Dietzenbacher Verein zu den erfolgreichsten seiner Sportart in Hessen und bundesweit“, betont Behrendt.

Und auch international konnten sich immer wieder OLV-Athleten für die Finals verschiedener Wettkämpfe qualifizieren. Im vergangenen Jahr etwa gelang es Toby Scott bei den Weltmeisterschaften in Norwegen, sich den 30. Platz auf der Langdistanz zu sichern. Claas Behrendt kann noch weitere Beispiele für die Erfolge der OLV-Sportler nennen: Ebenfalls 2019 erlangten die Dietzenbacher den Sieg beim weltweit größten Staffel-Orientierungslauf, dem 24-Stunden-Orientierungslauf in Thüringen, aber auch den zweiten Platz bei den Deutschen Staffel-Meisterschaften.

Die OLV-Mitglieder 2019 bei der „City Race Euro Tour 2019“ in Darmstadt. Solche gemeinsamen Erlebnisse haben den Zusammenhalt gestärkt, erzählt der Vereinsvorsitzende Claas Behrendt.

Aber nicht nur Erwachsenen, sondern auch die 30 Aktiven in der Kinder- und Jugendsparte des Vereins machten in den vergangenen Jahren bundesweit auf sich aufmerksam. Neben zahlreichen hessischen Meistertiteln und Platzierungen in diesem und dem vergangenen Jahr holte der Nachwuchs zum Beispiel bei der international besetzten Sechs-Stunden-Staffel in Thüringen den fünften Platz.

Abgesehen von den sportlichen Erfolgen ist es dem OLV-Vorsitzenden aber auch wichtig hervorzuheben, wie entscheidend die gemeinsamen Stunden in den jährlichen Trainingslagern oder bei der Ausrichtung von Veranstaltungen und Wettkämpfe für die Vereinsmitglieder sind. Etwa im vergangenen Jahr, als der OLV die internationale „City Race Euro Tour 2019“ in Darmstadt organisierte und ausrichtete. Solche Erlebnisse hätten den Zusammenhalt über die Jahre gestärkt.

2020 stellt den OLV Steinberg vor viele Herausforderungen

Das Jahr 2020 war und ist dann natürlich auch für den OLV ein Jahr, das den Verein vor viele Herausforderungen stellt. Fast alles, was sonst alltäglich ist, habe man überdenken müssen, berichtet der Vorsitzende. „So war es ein langes Ringen, aber schlussendlich eine einstimmige Entscheidung, die hessischen Meisterschaften in Dietzenbach doch auszutragen.“ Sie sollten einer der Beiträge des Orientierungslaufvereins zur 800-Jahr-Feier Dietzenbachs sein, die aufgrund der Corona-Pandemie selbst nicht in geplanter Form stattfinden konnte. Die zusätzlichen Auflagen und die teilweise sehr einschränkenden Regelungen seien von den Helferinnen und Helfer und den Sportlerinnen und Sportlern gerne in Kauf genommen und eingehalten, erzählt Behrendt. In der Corona-Zeit sei es schließlich für alle eine willkommene Abwechselung gewesen.

Nachdem die vergangenen Monate so gut gemeistert wurden, blickt der Orientierungslaufverein nun auch positiv auf die kommenden Wochen und Monate, die vermutlich weiterhin im Zeichen des Coronavirus stehen werden. Grundsätzlich sei der Orientierungslauf schließlich eine Freiluft-Einzelsportart und darum auch aktuell eine gute Möglichkeit, sich fit zu halten, betont der Vorsitzende. Darum bietet der OLV gerade jetzt immer wieder auch Formate an, an denen alle Interessierten teilnehmen können, nicht nur Vereinsmitglieder. Bald stehe etwa ein Foto-Orientierungslauf durch die Altstadt an, sagt Claas Behrendt. (Lena Jochum)

Infos im Internet: olvsteinberg.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare