Orakel zu Dietzenbach

Dietzenbach - Die Debatte um die Zukunft des Spessartviertels und damit auch der Stadt ist eröffnet. Die Grünen ließen es sich nicht nehmen, den Stein ins Rollen zu bringen. Von Christoph Zöllner

Ob das neue Gutachten, das noch im Tresor mit der Aufschrift „vertraulich“ lagert, tatsächlich den Ausweg Dietzenbachs aus der politisch verschuldeten sozialen Schieflage weist? Wie weiland beim Orakel zu Delphi werden die Aussagen nicht eindeutig ausfallen. Immerhin gilt es, Schlupflöcher im komplizierten Wohnungseigentumsgesetz zu finden, weshalb ein Abriss wie in Offenbach (Lohwald) Wunschtraum bleiben dürfte. Fest steht schon jetzt, dass der Griff nach dem Strohhalm einer Sanierungssatzung immense Kosten verursachen wird, die allenfalls mit einer Segnung von EU, Bund oder Land zu begleichen wären.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare