Krimineller im Keller

Mann schläft am Tatort ein: Polizei fasst Einbrecher

Dietzenbach - Kurios trifft’s in dem Fall wohl am besten: Die Polizei ist am Samstagvormittag wegen eines Einbruchs zu einem Haus in der Schmidtstraße gerufen worden.

Als die Beamten gegen 10 Uhr am Tatort eintrafen, staunten sie nicht schlecht: Sie fanden den mutmaßlichen Einbrecher schlafend im Keller. Das war passiert: In der Nacht und am Tag zuvor hatte dieser wohl das Treppenhaus betreten, war im ersten Stock mit einer Leiter in einen Heizungsraum eingestiegen und hatte aus dem Raum wiederum Schrauben, Schutzbeschläge und Schließbleche entwendet.

Anschließend hat der Mann wohl versucht, mit diesen Utensilien die Türen zu Arztpraxen und Wohnungen im Haus aufzubrechen. Das gelang jedoch nicht. Als die Polizisten das Haus absuchten, stießen sie schließlich im Keller auf den schlafenden 42-Jährigen, der nach ersten Erkenntnissen für den Einbruch verantwortlich sein dürfte. Den mutmaßlichen Eindringling festzunehmen, war somit eine leichte Übung für die Beamten. (ron)

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion