Rücksichtloser Radfahrer

Mann überfährt Hund und radelt davon

Dietzenbach - Zwei Yorkshire-Terrier hat ein Fahrradfahrer in Dietzenbach verletzt. Die Tiere müssen ärztlich behandelt werden.

Ein Radler hat bereits am Donnerstagmorgen in Dietzenbach einen Yorkshire-Terrier überfahren und einen weiteren schwer verletzt. Laut Polizeiangaben war der Mann mit seinem Hund auf dem Rad- und Fußgängerweg gegenüber der S-Bahn-Station Steinberg unterwegs. Dort lief gegen 7.45 Uhr eine Frau mit ihren beiden Yorkshire-Terriern; der Radler überfuhr einen der kleinen Hunde und hielt dann an. Danach hätte sich der größere Hund des Radfahrers dann in den zweiten Yorkshire verbissen und ihn schwer verletzt, gab die Frau später an.

Der Unbekannte, der seinen Hund an der Leine führte, sei dann mit seinem Tier einfach weitergefahren, so die Dietzenbacherin, deren Hunde anschließend beim Tierarzt recht zügig versorgt werden mussten. Die Polizei bittet mögliche Zeugen unter 06074/8370 um Hinweise. Insbesondere soll sich ein Fußgänger melden, der sich noch vor Ort um die Frau und ihre verletzten Hunde gekümmert hatte.

ses

Welthundetag: Die besten Bilder unserer Leser

Welthundetag: Bilder unserer Leser

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion