Akita-Verein eröffnet offene Halle an der Löcherwiese

Reiten unterm Dach mit Ausblick

+
In der neuen, offenen Reithalle des Vereins der Pferdefreunde Akita Dietzenbach wurden den Eröffnungsgästen auch Vorführungen aus dem pädagogischen Reiten präsentiert. Seit rund einem Jahr ist der Reiterhof Akita an der Löcherwiese beheimatet.

Dietzenbach - Auf dem Reiterhof Akita im Westen der Kreisstadt tut sich einiges. Und es wird in Zukunft noch mehr. Denn die geplante neue Reithalle ist nun feierlich eröffnet worden.

Bereits beim Unterzeichnen des Kaufvertrages vor ziemlich genau einem Jahr hatten Uschi Weidenbusch-Baist und Gerhard Baist, die Betreiber des aus Messenhausen in die Kreisstadt gezogenen Reiterhofs Akita, angekündigt, dass sie auf dem Gelände eine zusätzliche offene Reithalle errichten werden. Gesagt, getan. Nachdem sie mit ihren seinerzeit 24 Pferden aus dem Rödermarker Stadtteil im Mai 2015 an die Löcherwiese gezogen waren, meldeten die Baists nun Vollzug. Zur Einweihungsfeier begrüßte Melanie Schlunke, Vorsitzende des Vereins der Pferdefreunde Akita Dietzenbach, viele Gäste, darunter Bürgermeister Jürgen Rogg, seinen Rödermarker Amtskollegen Roland Kern und Sportkreisvorsitzenden Peter Dinkel vom Landessportbund. Sie bedankte sich für deren Unterstützung sowie bei den „ganz vielen anderen fleißigen Helfern und Unterstützern“, die das alles möglich gemacht hätten. Eine kleine Ehrung gab es für Helena Eyrich vom Kreis Offenbach, die den Verein bei den umfassenden Anträgen unterstützt habe.

Für Sonntag, 18. September, lädt der Reiterhof Akita zum Hoffest und Tag der offenen Tür ein. Kontakt: hof.akita@t-online.de.

Für den Familienbetrieb schloss sich Uschi Weidenbusch-Baist diesen Worten an und stellte das Konzept des Hofes vor. Dieses ist in soweit etwas Besonderes, dass es sich um ein Offenstall-Konzept handelt mit einem weitläufigen „Paddock Trail“. Dies bedeutet, dass die Pferde beständig dazu animiert werden, sich zu bewegen. Darüber hinaus gibt es ein umfassendes Schulungs- und Ausbildungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Auch für Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen (wir berichteten), denn „die Arbeit und das Zusammensein mit Pferden kann in der Entwicklung aller Menschen positiv fördern“, so Weidenbusch-Baist. Das pädagogische Konzept des Vereins sehe hier auch einen seiner Schwerpunkte. Ein Höhepunkt des Tages waren die Vorführungen aus dem pädagogischen Reiten und die Kinder, die das Standardprogramm für Schulen und Kindergärten vorstellten.

Bilder: Pferdehof „Akita“ zieht um nach Dietzenbach

nkö

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare