Neuauflage bei Altstadtmarkt

Seifenkisten sollen wieder rollen

+
Auf seinem Neujahrsempfang kündigt der Gewerbeverein an, den „Großen Preis von Dietzenbach“ beim Altstadtmarkt Anfang Juni zu veranstalten.

Dietzenbach - Der Wermutstropfen 2014 soll einer der Höhepunkt 2015 werden: Nachdem der Gewerbeverein (GVD) im vergangenen Jahr das beliebte Seifenkistenrennen in der Alstadt hatte kurzfristig ausfallen lassen müssen, wird es am 7. Juni im Rahmen des Altstadtmarktes und eines damit verbundenen verkaufsoffenen Sonntags eine Neuauflage geben. Von Norman Körtge

Wie GVD-Vorsitzender Bernd Heilmann anlässlich des gestrigen Neujahrsempfangs im Hotel Sonnenhof verkündete, soll es diesmal aber ein ganz besonderes Rennen werden. Erstmals lobt der GVD den „Großen Preis von Dietzenbach“ aus. Zuvor hatte Heilmann allerdings noch einmal selbstkritisch erwähnt, dass „der Vorstand im vergangenen Jahr den organisatorischen Aufwand völlig unterschätzt“ habe und die notwendige Ausrüstung am Wunschtermin nicht ausleihbar gewesen sei. Wie berichtet, hätte das Seifenkistenrennen eigentlich beim Trinkbornfest am ersten Septemberwochenende 2014 stattfinden sollen. Damit das Rennen im Juni nun stattfinden kann, hätten sich die früheren Vereinsvorsitzenden Uwe Werkmann und Thomas Arnold bereit erklärt, dem GVD bei der Durchführung der Veranstaltung tatkräftig zu unterstützen. „Weitere Freiwillige und Unterstützer werden aber aber immer gesucht“, warb Heilmann in seiner Rede um Mitstreiter.

Seifenkistenrennen in Dietzenbach (2012)

Über eine stagnierende Zahl der Mitgliedsfirmen im GVD konnte Heilmann im Rückblick auf das vergangene Jahr berichten. Zwar habe es zehn neue Mitglieder gegeben, aber durch Geschäftsaufgaben und Umzüge ist auch die gleiche Zahl ausgetreten. So sind nach wie vor 160 Firmen im Gewerbeverein vertreten. An Aktivitäten in den zurückliegenden zwölf Monaten zählte Heilmann unter anderem die GVD-Netzwerkveranstaltung zur SEPA-Umstellung und das Unternehmerfrühstück beim GVD-Mitglied Bäckerei Bauder mit Besichtigung der Backstube auf. Wie Heilmann anmerkte, sei leider das After-Business-Meeting zum Thema „Hacker-Angriff“ weniger schmackhaft gewesen. Offensichtlich hätten viele noch nicht erkannt, welche Gefahren im Internet für die EDV-Anlagen lauern.

Bilder vom Seifenkistenrennen (2010)

Altstadtmarkt und Seifenkistenrennen

Erfreut zeigte sich Heilmann darüber, dass sich die Vermietungssituation der Ladengeschäfte am Roten Platz erheblich verbessert habe und kein Vergleich mehr sei zu der Situation im September 2013, als der GVD zum Altstadttreffen einlud, um neue Impulse zu setzen. „Es gibt kaum noch Leerstand. Der Mix scheint anzukommen“, bilanzierte Heilmann. Auch die Parkplatzsituation in der Altstadt scheint jetzt zur Zufriedenheit aller geregelt zu sein. „Das passt“, kommentiere der GVD-Vorsitzende, der zuversichtlich ist, dass auch die kleinen Probleme beim Wochenmarkt gelöst werden können. Schwieriger sei es da bei der flächendeckenden Breitbandversorgung. Hier sei die Politik gefordert, so Heilmann.

Besonders bewarb der GVD-Vorsitzende das „Hilfe-Insel-Projekt“ mit dem Polizeilöwen Leon (wir berichtenen) und forderte die Einzelhändler zum Mitmachen auf: „Es entstehen keine Kosten, gefragt ist guter Wille.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare