Arbeiten aufwendiger als gedacht

Nach Wasserrohrbruch: Sperrung bleibt weiter bestehen

Dietzenbach - In der Nacht zum 17. April ist ein Wasserrohbruch an der Frankfurter Straße, Ecke Kirchborn- und Dreicheichstraße entstanden.

Zunächst waren die Stadtwerke noch davon ausgegangen, den Schaden schnell beheben zu können, doch die Sache hat sich als aufwendiger als gedacht herausgestellt. Nun teilen die Stadtwerke mit, dass die Instandsetzung gut voran schreitet. Allerdings bleibt die Baustelle noch eine Zeit lang bestehen. An der Schadensstelle seien noch Restarbeiten zu erledigen. Daher werde die dortige Sperrung samt Umleitung bis Montag, 11. Juni, andauern. Das Team der Stadtwerke bedauere die dadurch verursachten Umstände und werde auch die verbleibenden Arbeiten so schnell erledigen, wie es möglich ist, heißt es.

Für Autofahrer gilt also weiterhin: Von der Dreieichstraße kommend, kann an der Kreuzung Richtung Kirchbornstraße geradeaus sowie rechts, stadtauswärts in Richtung Bundesstraße 459 gefahren werden. Von der Kirchbornstraße kommend, wird nur das Linksabbiegen in Richtung Bundesstraße (stadtauswärts) möglich sein, von der B 459 her kann rechts in die Kirchbornstraße eingebogen werden.

Bilder: An diesen 14 Stellen wird in Dietzenbach geblitzt

Die Stadtbuslinien sind nicht betroffen. Die regionale Buslinie OF-95 wird wie folgt umgeleitet: Von Dietzenbach Mitte Richtung Neu- Isenburg gilt die reguläre Route bis zur Haltestelle „Ernst-Reuter-Schule“, dann wenden die Busse am Wappenkreisel und fahren ohne weiteren Halt zurück zur Kreuzung mit der Vélizystraße, dann links ab auf die B 459 Vélizystraße Richtung Waldorfschule, beziehungsweise zur sogenannten Kempinski-Kreuzung in Gravenbruch. Die Busse von Neu-Isenburg kommend in Richtung Urberach, beziehungsweise von der Haltestelle Waldorfschule auf der B 459 Richtung Rödermark biegen rechts auf die Offenbacher Straße ab und fahren ohne Halt bis zum Wappenkreisel, wenden dort und bedienen die Haltestellen „Ernst-Reuter-Schule“, „Idsteiner Straße“ und „Rathaus“ regulär Richtung Dietzenbach Mitte. Damit ändert sich die Bedienung entlang der Offenbacher Straße gegenüber dem regulären Zustand nicht. Es entfallen nur die Haltestellen „Frankfurter Straße“ und „Kirchbornstraße“ in beiden Richtungen. Es könne laut Stadtwerken zu leichten Verspätungen kommen. (ron)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare