Unfall in Dietzenbach

Auto erfasst Fußgänger auf Zebrastreifen

Dietzenbach - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstagabend in Höhe der Dietzenbacher Feuerwache.

Ein 37-jähriger Fußgänger wurde gegen 18.45 Uhr beim Überqueren des Zebrastreifens in der Rodgaustraße von einem Auto erfasst und nach Auskunft eines Polizeisprechers schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Aufprall war nach ersten Erkenntnissen so stark, dass der Mann auf die Motorhaube und gegen die Frontscheibe des blauen Mercedes geschleudert wurde.

Der Fahrer, ein 27-Jähriger aus Dietzenbach kam mit dem Schrecken davon. Wie es zu Unfall auf dem Zebrastreifen kam, konnte die Polizei am Abend noch nicht sagen. Um die Ursache zu klären, müsse unter anderem die Geschwindigkeit des Autos ermittelt werden. (lö)

Bilder: Feuerwehr befreit Fahrer nach Unfall aus Auto

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion