B459 gesperrt 

Unfall in Dietzenbach: Mercedes rammt Skoda-Fabia

+
Der 54-Jährige Fahrer des Mercedes ist in den Gegenverkehr geraten. Sein Auto musste abgeschleppt werden.

Dietzenbach - Wegen eines Unfalls ist am Freitagmorgen der Abschnitt der B459 zwischen Waldorfschule und Rathaus-Center-Kreuzung gesperrt worden.

Um kurz nach 7 Uhr ist ein 54-jähriger Dietzenbacher mit seinem E-Klasse-Mercedes von Gravenbruch kommend nach ersten Erkenntnissen der Polizei rund 100 Meter vor der Rathaus-Center-Kreuzung in den Gegenverkehr geraten. Dabei hat der Fahrer mit seinem Wagen einen entgegenkommenden Skoda-Fabia gerammt. Nach dem Zusammenstoß schleuderte der Mercedes quer über Fahrbahn und Leitplanke in eine Böschung auf der Waldorfschulseite.

Die Gründe, warum der Mann in den Gegenverkehr geriet, sind bislang unklar. Die 50-jährige Skoda-Fahrerin aus Rödermark verletzte sich leicht und kam zur Kontrolle in eine Klinik. Der Unfallverursacher blieb nach Angaben der Polizei unversehrt.

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge beschädigt, sodass sie abgeschleppt werden mussten. Der Schaden wird auf etwa 20. 000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war während des Einsatzes bis 8.47 Uhr voll gesperrt, was zu zäh fließendem Verkehr in den Ausweichstraßen führte. Zeugen des Unfalls melden sich auf der Dietzenbacher Wache unter Telefonnummer 06074/8370. (ron)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion