Urberach statt Dietzenbach

Grüne wollen Verlängerung der S2

+
Die Fraktion der Grünen will prüfen lassen, ob sich die S-Bahn von Dietzenbach nach Urberach verlängern ließe.

Dietzenbach - Die Geschichte der Bahnverbindung zwischen Offenbach und Dietzenbach sollte nach Ansicht der Dietzenbacher Grünen künftig noch um ein Kapitel dicker werden. Von Christian Wachter

In einem Antrag an die Stadtverordnetenversammlung bittet die Fraktion den Magistrat darum, zu prüfen, ob im Zuge des Ausbaus des ÖPNV und der Reduzierung des Individualverkehrs ein Anschluss der S-Bahn über Rödermark künftig vorgesehen oder denkbar ist. Dafür solle man mit der Bahn, dem Land Hessen und der Kreisverkehrsgesellschaft Kontakt aufnehmen. Wie die Fraktionsvorsitzende Andrea Wacker-Hempel erläutert, könne man so eine Verbindung zur Trasse der Dreieichbahn herstellen, über die es sich wiederum nach Buchschlag und von dort aus mit der S-Bahn weiter Richtung Darmstadt fahren ließe.

„Es ist ein furchtbarer Akt, für Menschen, die in Darmstadt studieren oder arbeiten, von Dietzenbach aus dort hin zu kommen“, so Wacker-Hempel. Viele würden derzeit noch mit dem Auto nach Offenthal oder Neu-Isenburg fahren, um von dort aus weiterzukommen. Mit der S-Bahn bliebe ansonsten nur der Umweg über die Ostendstraße oder den Frankfurter Hauptbahnhof. Allein schon, weil die Innenstädte immer voller würden und es Lärmschutz- und Luftreinhaltepläne gebe, sollte man laut Wacker-Hempel einen solchen Ausbau in Erwägung ziehen. Natürlich handle es sich dabei aber „um eine langfristige“ Nummer, deren Umsetzung Zeit benötigen würde. „Es hat ja auch lange gedauert, bis die S-Bahn nach Dietzenbach fuhr.“

Neujahrsempfang 2018 in Dietzenbach: Fotos

Schon bei der Planung der Bahn von Offenbach nach Dietzenbach in den Siebzigerjahren des 19. Jahrhunderts sei vorgesehen gewesen, die Bahn einmal bis nach Darmstadt weiterzuführen, heißt es in dem Antrag. „Bei der Inbetriebnahme im Jahr 1898 wurde darauf hingewiesen, dass die Trasse planerisch von allen Infrastrukturmaßnahmen freigehalten und für den Weiterbau vorgesehen wird.“ Dieses Vorhaben sei heute noch möglich. „Zur Erreichung der Klimaschutzziele muss der individuelle Autoverkehr eingeschränkt werden zugunsten des ÖPNV.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare