Täglich drei Stunden Livemusik sowie 30 Essens- und Getränkestände

Weinfest auf den Europaplatz: Zehn Tage im Zeichen edler Tropfen

+
Abends ein Lichtermeer: Fürs Weinfest schlagen Winzer ihre Zelte ab Freitag, 29. Juli, auf dem Europaplatz auf.

Dietzenbach - Alle Jahre wieder verwandelt sich der Europaplatz in ein Weindorf. Die 21. Auflage des Weinfestes lockt mit 30 Ständen und täglichem Programm. Von Ronny Paul 

Wie heißt es so schön: Guter Wein verdirbt den Geldbeutel – schlechter den Magen. Höchstens ersteres „droht“ den Besuchern des Weinfestes. Denn edle Tropfen vom Rheingau und aus Franken, von der Mosel und von der Bergstraße, von der Pfalz und aus Rheinhessen, aus Österreich und aus Kroatien lassen die Zunge der Besucher sprichwörtlich auf Stelzen gehen. Kurt Tucholsky fand es „schade, dass man einen Wein nicht streicheln kann“, Platon hielt den Rebensaft für ein Geschenk der Götter. In Gesellschaft genießen können Weinfestbesucher den „himmlischen Tropfen“ zehn Tage lang auf dem Europaplatz, von Freitag, 29. Juli, bis Sonntag, 7. August – jeweils von 17 Uhr bis Mitternacht. Damit unter der Woche kein böses Erwachen bevorsteht, endet der Weinausschank um 23 Uhr. Freitags und samstags allerdings gibt es Rot-, Weiß-, Rosé-, Perl- und Apfelweine bis zur Geisterstunde.

Ob der Wein ins Gehirn steigt und „es sinnig, schnell und erfinderisch, voll von feurigen schönen Bildern“ macht, was einst Shakespeare dem Rebensaft andichtete, können Besucher im Dietzenbacher Weindorf vor dem Rathaus testen. Für musikalisches Programm (jeweils von 19 bis 22 Uhr) ist neben 30 bekannten und neuen Ständen im Weindorf gesorgt.

Freitag, 29. Juli: Musikalisch eröffnet die Partyband „Doctor Blond“ aus dem Kreis Offenbach. Die Coverband spielt ausgewählte Hits von den 80ern bis heute ganz ohne elektronischen Schnickschnack – unplugged.

Samstag, 30. Juli: Spätestens seit dem monatlichen Rudelsingsang im Theater Schöne Aussichten dürfte Tom Simon Jet in der Kreisstadt bestens bekannt sein. Von der Rathausbühne aus erklingt bei seinem Auftritt eine bunte Mischung aus Rock-Klassikern, Blues, Swing und Party-Schlagern.

Sonntag, 31. Juli: „Eine Show ist nie wie die andere, tolle Stimmung ist garantiert!“ Damit wirbt die Frankfurter Partyband „Die Capones“. Im Reisegepäck für Dietzenbach haben sie zeitlose Pop- und Rockklassiker.

Montag, 1. August: Hinter der „Chic Partyband“ verbirgt sich ein Duo, das von Nenas „99 Luftballons“ bis zu Village Peoples „Y.M.C.A.“ so einiges im Köcher hat, nämlich Ohrwürmer von den 60ern bis heute.

Dienstag, 2. August: Ganz schön eng geht es zu, wenn sich 25 Instrumentalisten der Musikervereinigung Dietzenbach auf die Weinfestbühne begeben und von symphonischer Blasmusik bis hin zu moderner Unterhaltungsmusik ihr Können präsentieren. Big-Band-Musik und Swing dürfen bei der Ensemblegröße natürlich nicht fehlen.

Bilder: Weinfest in Dietzenbach

Mittwoch, 3. August: „T&T“ könnte für Tanzen und Trinken stehen, in dem Fall verbergen sich hinter dem Bandnamen jedoch Keyboarder Torsten Schmitz und Gitarrist Thomas Richter. Das Duo singt unter anderem Schlageroldies, Tanzklassiker und aktuelle Chartsongs.

Donnerstag, 4. August: Das Duo Toni und Mimo glänzt bei Auftritten mit Vielseitigkeit und Stimmgewalt. Die stilistische Bandbreite reicht von Swing, Rock’n’Roll, Soul und Pop bis hin zu Balladen.

Freitag, 5. August: Durch die fabelhafte Welt der „Folk-Music“ führen „Tito“. Das Duo – Tine Lott und Thomas Richter – lädt auf eine Zeitreise durch die 60er, 70er und 80er Jahre ein. Der Ausflug geht bis in die musikalische Gegenwart. Der Auftritt von Tito kann aber auch Spuren von Liedern enthalten, die nicht unbedingt ins Folk-Programm passen. Doch auch Titel von Rosenstolz und Hildegard Knef begeistern die Zuhörer.

Samstag, 6. August: Fast schon Veteranen des Weinfestes sind „Los 4 del Son“, die traditionell den Europaplatz in ein kleines Havanna verwandeln. Mit kubanischer Lebensfreude und südamerikanischem Temperament berauscht die weltweit bekannte Formation die Rebensaftfreunde und bittet bei kubanischen Son, Merengue, Bachata, Salsa und Cha-Cha-Cha zum ausgelassenen Tanz. Klar, dass bei der Hausband der berühmtesten Bar in Havannas Altstadt, „La Bodeguita del Medio“, wohl kaum Besucher auf den Bänken sitzen bleiben.

Sonntag, 7. August: Das Weinfestfinale bestreiten die in Dietzenbach nicht minder bekannten „Euro Tops“, die stets mit Interpretationen von Frank Sinatra, Joe Cocker, Bryan Adams, den Höhnern, Udo Jürgens und vielen anderen zu glänzen wissen.

Neben allerhand Rebensaft erwartet Besucher auch kulinarischer Gaumengenuss: Crêpes, Grüne Soße, Cevapcici, Wildspezialitäten und Gegrilltes sowie Liköre und Apfelwein. Das Weinfest unterstützen die Stadtwerke und das Autohaus Brass. Weitere Infos: dietzenbach.de/weinfest

Kommentare