In Dreieichenhain

Angriff auf Flüchtlingsunterkunft: Bilder

Mahnwache am Obertor in Dreieichenhain
1 von 37
Rund 200 Menschen bekundeten am Obertor in Dreieichenhain ihre Solidarität mit den Flüchtlingen.
Mahnwache am Obertor in Dreieichenhain
2 von 37
Rund 200 Menschen bekundeten am Obertor in Dreieichenhain ihre Solidarität mit den Flüchtlingen.
Mahnwache am Obertor in Dreieichenhain
3 von 37
Rund 200 Menschen bekundeten am Obertor in Dreieichenhain ihre Solidarität mit den Flüchtlingen.
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich
4 von 37
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich: Wir zeigen die Bilder vom Tatort. Ein junger 23 Jahre alter Asylsuchender wurde verletzt.
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich
5 von 37
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich: Wir zeigen die Bilder vom Tatort. Ein junger 23 Jahre alter Asylsuchender wurde verletzt.
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich
6 von 37
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich: Wir zeigen die Bilder vom Tatort. Ein junger 23 Jahre alter Asylsuchender wurde verletzt.
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich
7 von 37
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich: Wir zeigen die Bilder vom Tatort. Ein junger 23 Jahre alter Asylsuchender wurde verletzt.
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich
8 von 37
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich: Wir zeigen die Bilder vom Tatort. Ein junger 23 Jahre alter Asylsuchender wurde verletzt.
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich
9 von 37
Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich: Wir zeigen die Bilder vom Tatort. Ein junger 23 Jahre alter Asylsuchender wurde verletzt.

Angriff auf ein Asylbewerberheim in Dreieich: Wir zeigen die Bilder vom Tatort. Ein junger 23 Jahre alter Asylsuchender wurde verletzt.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion