Archiv – Dreieich

„Papiere unverzüglich offen legen“

„Papiere unverzüglich offen legen“

Dreieich ‐ Die CDU-Fraktion ist verschnupft über Bürgermeister Dieter Zimmer. Claus Thonabauer, Vorsitzender der Fraktion, kritisiert, erst über die Zeitung davon erfahren zu haben, dass schon seit Dezember vergangenen Jahres der Brief des Amtes für …
„Papiere unverzüglich offen legen“
Tauschgeschäfte online

Tauschgeschäfte online

Dreieichenhain ‐ Wie viele ihrer Kommilitonen ist auch Jennifer Brehm nach der Beendigung ihres Studiums Eigentümerin vieler Bücher gewesen, die sie im Laufe ihres Studiums angeschafft hat. Von Markus Jordan
Tauschgeschäfte online

Kommentar: Abgesang auf eine Straße

Für den einen bedeutet es so eine Art Weltuntergang, für den anderen einen Glücksmoment pur: Noch nie stand das Projekt „Südumgehung von Buchschlag und Sprendlingen“ so sehr vor dem endgültigen Aus wie seit dem 23. Dezember. Von Klaus Hellweg
Kommentar: Abgesang auf eine Straße

„Neue Straßenlaternen waren zwingend“

Dreieich ‐ Für absolut unberechtigt hält Bürgermeister Dieter Zimmer die Vorwürfe der Bürgergruppe „ProDreieich“, die Erneuerung der Straßenbeleuchtung sei unter finanziellen Gesichtspunkten eine „Fehlleistung“. Von Klaus Hellweg
„Neue Straßenlaternen waren zwingend“

„Das Wichtigste ist Gerechtigkeit“

Offenbach ‐ Die brutale Tat eines 14-Jährigen, der in Dreieich einen zwölfjährigen Schüler zusammengeschlagen und -getreten hat, sorgt weiter für Empörung. Die wichtigste Nachricht dazu: Das Opfer, das schwere Kopfverletzungen erlitten hatte, geht …
„Das Wichtigste ist Gerechtigkeit“

Platz für hundert Häuser

Götzenhain ‐ Zum Schluss hat es doch geklappt: Bis auf zwei haben alle Eigentümer, die im Bereich des geplanten Neubaugebietes „Nördlich der Albert-Schweitzer-Straße“ Grundstücke besitzen, ihre Flächen der Deutschen Stadt- und …
Platz für hundert Häuser

„Schneckenbrunnen dem Förderkreis übereignen“

Buchschlag ‐ Auch die Dreieicher Freien Wähler haben sich in Sachen Schneckenbrunnen positioniert: Ihrer Meinung nach, so FWG-Chef Holger Gros, darf der Brunnen weder beseitigt noch umgesetzt werden. Er sei ein Blickfang für die Menschen „und dort, …
„Schneckenbrunnen dem Förderkreis übereignen“

Kostenlos in Frankfurts Oper

Dreieich ‐ Im Dezember 2007 hatte die Frankfurter Oper ihren 10.000. Abonnenten begrüßt und jetzt, nach nur etwas mehr als zwei Jahren, freut sich die Oper über den 11.000. Der „Neuzugang“ ist der Dreieicher Rechtsanwalt Gerd Hartwig. Von Klaus …
Kostenlos in Frankfurts Oper

Bilder für eine bessere Zukunft

Sprendlingen ‐ Sie hängen zwischen bunten Girlanden, Masken und Luftballons - und wollen in dieser Zeit doch so gar nicht zur ausgelassenen Stimmung passen: Die 50 Bilder und 20 Skulpturen haitianischer Künstler, die bis zum 17. Februar im …
Bilder für eine bessere Zukunft

„Grundstück in den nächsten sechs Jahren nicht verkaufen“

Buchschlag ‐ Um den Wünschen der Buchschlager nachzukommen, hat die FDP den Vorschlag gemacht, den Verkauf des Brunnengrundstücks für sechs Jahre auszusetzen. Von Klaus Hellweg
„Grundstück in den nächsten sechs Jahren nicht verkaufen“

„Kein Schlussstrich unter Thema Südumgehung“

Dreieich ‐ Für die Dreieicher Freien Wähler ist das Thema Südumgehung noch längst nicht abgeschlossen, auch wenn das Amt für Straßen- und Verkehrswesen dem Projekt die Geschäftsgrundlage entzogen sieht. Von Klaus Hellweg
„Kein Schlussstrich unter Thema Südumgehung“

Von der Leseoma zur Lernpatin

Dreieich ‐ „Du hörst nicht auf zu lachen, weil du älter wirst, sondern du wirst älter, weil du aufhörst zu lachen.“ Dieser Sinnspruch steht auf der zweiten Seite im neuen Infoblatt der Uhus, einer Solidargemeinschaft der Generationen. Von Emil …
Von der Leseoma zur Lernpatin

„Brunnen kann bleiben“

Buchschlag ‐ Die Buchschlager wollen auf ihren Schneckenbrunnen nicht verzichten, sind auch nicht bereit, ihn an anderer Stelle neu aufbauen zu lassen - das hat eine Bürgerversammlung am Donnerstag vergangenen Woche ganz klar gezeigt.  Von Klaus …
„Brunnen kann bleiben“

Ein Lösung fürs Museum?

Dreieichenhain ‐ Der zukünftige Landrat Oliver Quilling glaubt nicht, dass das Dreieich-Museum ohne einen hauptamtlichen Mitarbeiter auskommen kann. Er könnte sich deshalb vorstellen, zumindestens eine halbe Stelle zu schaffen. Von Holger Klemm
Ein Lösung fürs Museum?

Aus für Südumgehung in Sicht

Dreieich ‐ Wenn die Stadtverordnetenversammlung sich nicht doch noch eines Besseren besinnt und ihren Beschluss vom April vergangenen Jahres ändert, hat für die Südumgehung von Buchschlag und Sprendlingen die letzte Stunde geschlagen. Von Klaus …
Aus für Südumgehung in Sicht

Vom Ankommen in der Fremde

Dreieich ‐ Der gut besuchte Neujahrsempfang der katholischen Kirchen Dreieichs im Laurentiushaus in der Sprendlinger Eisenbahnstraße 59 bot gleich zweifach Gelegenheit, auf Projekte aufmerksam zu machen, die unter der Federführung von Dr. Barbara …
Vom Ankommen in der Fremde

„DFL macht doch immer, was sie will“

Dreieich ‐ Seit der Hinrunde spielen die Bundesligavereine auch sonntags um 15.30 Uhr - für viele Amateurvereine ein Grund, Klagen gegen die neue Regelung der Deutschen Fußball Liga einzureichen. Ihr Vorwurf: Den Amateurvereinen gehen die Zuschauer …
„DFL macht doch immer, was sie will“

„Engel stiehlt man nicht“

Götzenhain ‐ Dutzende goldener Engel saßen am Sonntagabend auf Wandsimsen und Borden im Kunstraum Habermoll - etwa so, wie sie bis zum Dreikönigstag den Kunstweihnachtsbaum auf dem Dorfplatz vor der evangelischen Kirche über Wochen geschmückt …
„Engel stiehlt man nicht“

Eisenbahnstraße bekommt in diesem Jahr neuen Kanal

Dreieich ‐ Nach der Weihnachts- und Neujahrspause beginnt in dieser Woche in Dreieich wieder die parlamentarische Arbeit: Am morgigen Dienstag tagt der Ausschuss für Soziales, Sport und Kultur und übermorgen, Mittwoch, der Ausschuss für Umwelt, …
Eisenbahnstraße bekommt in diesem Jahr neuen Kanal

Lob und Anerkennung für Arbeit

Dreieichenhain ‐ Ein Dankeschön für alle, die im vergangenen Jahr geistig und körperlich mitgearbeitet haben, um den Turnverein Dreieichenhain (TVD) dahin zu bringen, wo er heute ist - das sei Sinn und Zweck des Neujahrsempfangs, dem inzwischen …
Lob und Anerkennung für Arbeit

„Wir wollen neue Wege beschreiten“

Dreieich ‐ Für den Landtagsabgeordneten Hartmut Honka war es eine Premiere: Erstmals eröffnete er als neuer Vorsitzender des CDU-Stadtverbands den Neujahrsempfang seiner Partei. Von Klaus Hellweg
„Wir wollen neue Wege beschreiten“

Kommentar: Immer geht es ums Geld

Es geht in Buchschlag ja um viel mehr als „nur“ um die Frage, ob ein Brunnen versetzt wird oder ganz verschwindet. Es geht darum, dass ein Stadtteil sich abgehängt fühlt oder - wie die Initiatoren der Bürgerversammlung es formulierten - ob …
Kommentar: Immer geht es ums Geld

Wieder auf dem Startblock

Dreieich ‐ Sein letzter Einzelstart im Schwimmsport war 1990, beim Einladungsschwimmfest der SKG Sprendlingen über 100 Meter Freistil. Nun will es Bürgerhaus-Chef Benjamin Halberstadt, der auch Mitglied der SKG Schwimmabteilung ist, wissen und steht …
Wieder auf dem Startblock

Gegen jede Alternative

Buchschlag ‐ Die Forderung der Buchschlager Bürger an die Stadt ist deutlich, wie sie deutlicher nicht sein könnte: kein Abriss des Schneckenbrunnens auf dem Areal vor dem ehemaligen Bürgersaal, kein alternativer Standort. Von Klaus Hellweg
Gegen jede Alternative

Kommentar: Endlich neue Wege gehen

Das vorweg: Die Jugendkriminalität steigt nicht, sie sinkt. Die Jugend wird also mitnichten immer schlechter, wie gerne behauptet wird. Das Problem ist vielmehr eine kleine Gruppe von Intensivstraftätern, die keine Grenzen mehr zu kennen scheinen. …
Kommentar: Endlich neue Wege gehen

„Klein und außergwöhnlich“

Sprendlingen ‐ „Etwas Eigenes und etwas mit Kultur zu machen, das war immer schon mein Traum“, sagt Jeshamu Demoze. Diesen hat sich die 48-jährige Äthiopierin, die seit 1980 in Deutschland lebt und seit 1991 in Dreieich wohnt, erfüllt. Von Enrico …
„Klein und außergwöhnlich“

Mal frech, mal nachdenklich

Dreieich ‐ Ein ganzes Jahr lang haben sie Texte gelernt und geprobt, ihre Wege auf der Bühne einstudiert und Tanzschritte geübt. Jawohl, Tanzschritte, denn sie gehören ganz sicher zu einer Aufführung, wenn es um ein Theaterstück geht, zu dem Astrid …
Mal frech, mal nachdenklich

Aus Isenburg kommt Hilfe

Dreieichenhain ‐ Nicht etwa ein Kommunalpolitiker aus Dreieich, sondern ein Neu-Isenburger ist es, der die Initiative zur Rettung des Dreieich-Museums ergriffen hat. Gerhard H. Gräber, kulturpolitischer Sprecher der FDP-Kreistagsfraktion, hat …
Aus Isenburg kommt Hilfe

Zwölfjähriges Kind zusammengetreten

Dreieich/Offenbach - Mit kaum vorstellbarer Gewalt hat in Dreieich-Sprendlingen ein 14-Jähriger aus reiner „Lust“ einen Zwölfjährigen zusammengeschlagen und -getreten. Das Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen und liegt noch im Krankenhaus. Ob er je …
Zwölfjähriges Kind zusammengetreten

Wenn das Tier zur Belastung wird

Dreieich ‐ Nach dem Ausscheiden von Klaus Kohberger aus dem Amt als Leiter des Dreieicher Tierheims hat Michael Krause die Nachfolge angetreten. Seit drei Wochen bekommt er Unterstützung durch die 39-jährige Anja Maas, die als Stellvertreterin …
Wenn das Tier zur Belastung wird

Ein Dauerbrenner

Dreieich ‐ Zu einem Dauerbrenner auf deutschen Bühnen ist „Der Gott des Gemetzels“ von Yasmina Reza geworden. Am heutigen Donnerstag um 20 Uhr ist das Schauspiel in einer Produktion des Euro-Studios Landgraf im Bürgerhaus Sprendlingen zu sehen. Von …
Ein Dauerbrenner

Feier mit einem Fest der Kulturen

Sprendlingen ‐ Vor fünf Jahren, am 22. Mai 2005, hatte die Sprendlinger Schillerschule in großem Rahmen ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert. Zwar handelt es sich beim 105-jährigen Bestehen um kein Jubiläum im engeren Sinn, feiern will die …
Feier mit einem Fest der Kulturen

Fünftklässler spenden für Haiti

Dreieich ‐ Die schön gestaltete Spardose hat nicht mehr ausgereicht. Deshalb hat Klaus-Peter Meeth, Lehrer an der Weibelfeldschule, die vielen Scheine und Münzen in eine große Dose getan. Von Enrico Sauda
Fünftklässler spenden für Haiti

„Nicht immer Bürgern in die Tasche greifen“

Dreieich ‐ „Allianz ProDreieich“ nennt sich eine Gruppe interessierter Bürger, die sich monatlich einmal trifft und sich mit Dreieicher Finanzen, Wirtschaft, Politik und Stadtentwicklung beschäftigt - derzeit schwerpunktmäßig mit dem im Dezember …
„Nicht immer Bürgern in die Tasche greifen“

Gesünder wachsen mit „Bruttoglücksprodukt“

Dreieich ‐ „Umweltpolitische Herausforderungen im Ballungsraum in Zeiten der Globalisierung“ - so lautete das Thema, zu dem Prof. Dr. Klaus Töpfer bei den Kreishausgesprächen am Montag seine Einschätzungen abgegeben hat. Von Emil Pathe
Gesünder wachsen mit „Bruttoglücksprodukt“

Narren-Wiege stand in der Gifthütte

Sprendlingen ‐ Es war einfach nichts los in Sprendlingen. Zumindest aus karnevalistischer Sicht. In den Jahren vor 1960 soll es außer den traditionellen Maskenbällen der großen Vereine und vereinzelten Kappenabenden nicht viel gegeben haben. Das …
Narren-Wiege stand in der Gifthütte

Magisträter Missetäter

Dreieich ‐ Seit gestern ist Dreieich fest im Griff der Narren. Bis Aschermittwoch regieren dort nun die Tollitäten Prinzessin Nadja I. und Prinz Andreas III. Sie, ihre Hofdame Nina und eine ganzen Schar weiterer Jecken trotzen dem widrigen Wetter …
Magisträter Missetäter

„Wir sitzen alle in einem Boot“

Dreieich ‐ „Wir sitzen alle in einem Boot“, betonte SPD-Vorsitzender Werner Müller beim Neujahrsempfang seiner Partei am Freitagabend in der SKG-Halle. Angesichts der finanziellen Probleme der Stadt sollte parteiübergreifend an Lösungen gearbeitet …
„Wir sitzen alle in einem Boot“

Zauneidechse soll nicht leiden

Offenthal ‐ Die Zauneidechse gehört zu den geschützten Tierarten und steht auf einer Vorwarnstufe der Roten Liste bedrohter Tiere. Beim Bau der Offenthaler Ortsumfahrung werden Lebensräume dieser Reptilien berührt - mit der Folge, das der …
Zauneidechse soll nicht leiden

Sprendlingen - ganz großes Kino

Dreieich ‐ „Zum Deutschen Kaiser“ - im Saal dieser Gaststätte in der Offenbacher Straße fing vor mehr als 90 Jahren alles an. Dort entstand das erste Lichtspielhaus Sprendlingens - Stummfilme mit passender Klavierbegleitung flimmerten dort über die …
Sprendlingen - ganz großes Kino

Kommentar: Auf dem Abstellgleis

Es ist eine rundum unglückliche Situation: Seit langer Zeit war dem Kreis bekannt, dass Ingeborg Dittler zum Ende des vergangenen Jahres in den Ruhestand gehen, das Dreieich-Museum mithin keine professionelle Leiterin haben würde. Von Klaus Hellweg
Kommentar: Auf dem Abstellgleis

Jede zweite S-Bahn ohne Anschluss

Dreieich ‐ So mancher S-Bahn-Kunde aus Richtung Frankfurt mit Ziel Dreieich dürfte in diesen Tagen sorgenvoll auf die Uhr schauen. Da durch die winterlichen Witterungsverhältnisse die S-Bahn nicht selten verspätet ist, kommt es am Bahnhof Buchschlag …
Jede zweite S-Bahn ohne Anschluss

Zwei Nächte im Heubett schlafen

Götzenhain ‐ Strahlende Gesichter Mittwochabend im Götzenhainer Bürgertreff: Die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger hat die Preise an die Gewinner der Kinderrallye überreicht, die bei der Großveranstaltung „Stadt und Land - Hand in Hand“ das …
Zwei Nächte im Heubett schlafen

Umfrage: Schnee und Eis in Dreieich

Dreieich ‐ Der nicht enden wollende Winter bringt jede Menge von Problemen mit sich: Es ist eiskalt, man zieht sich schnell eine Erkältung zu, Gehwege und Straßen sind vereist und rutschig, durch das Eis und den Schneematsch wird das Auto fahren …
Umfrage: Schnee und Eis in Dreieich