Wagen von AfD-Politiker

Auto angezündet? Kripo geht von Brandstiftung aus

+
Das ausgebrannte Fahrzeug des AfD-Politikers Maximilian Müger.

Dreieich - Das Auto des Dreieicher AfD-Politikers Maximilian Müger ist offenbar angezündet worden. Wie die Offenbacher Kripo gestern mitteilte, gehen die Brandursachenermittler inzwischen davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde.

Eine Polizeisprecherin sagte außerdem, dass der Staatsschutz in der Angelegenheit ermittele. Wie berichtet, war der silberne Opel in der Nacht zum Montag gegen 3. 30 Uhr an der Sprendlinger Immanuel-Kant-Straße, vor Mügers Haus, in Flammen aufgegangen. Der AfD-Landesvorstand hatte bereits am Montag von einem Brandanschlag gesprochen. Maximilian Müger ist Fraktionsvorsitzender der AfD im Dreieicher Stadtparlament und seit Kurzem Beisitzer im Landesvorstand der Partei. (fm/dpa)

Bilder: Feuerwehrleute proben Ernstfall unter Atemschutz 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion