Erster Bagger da

Baubeginn für die Offenthaler Ortsumfahrung

+

Dreieich - „Die Bauarbeiter haben bestimmt hitzefrei“, mutmaßte unser Fotograf, als er gestern Morgen durch Offenthal streifte. Dem war nicht so, wie ein Anruf bei Hessen Mobil ergab.

„Dass die Bauarbeiten für die Ortsumfahrung Offenthal heute beginnen, ist so sicher wie das Amen in der Kirche“, bekräftigte der Sprecher der Straßenbaubehörde, Stefan Hodes, auf Nachfrage der Redaktion um die Mittagszeit. Und siehe da: Im zweiten Anlauf machte der Fotograf an der Messeler Straße Arbeiter ausfindig, die mit der Einrichtung der Baustelle beschäftigt waren. Bis zum Jahresende soll die 3,34 Kilometer lange Trasse durch die Landschaft planiert und betoniert sein. Optimisten gehen derzeit davon aus, dass die Autos noch im November über die Piste rollen können.

Lesen Sie dazu auch:

Verkehrsminister spricht mit Hessen Mobil

Dass in den nächsten Monaten nicht der Schlendrian einkehrt, „überwacht“ auch Günther Stapp von der Interessengemeinschaft verkehrsgeschädigter Bürger Offenthal, die seit Jahrzehnten für die Entlastung des Ortskerns kämpft. Mit der Ostspange geht es ebenfalls voran. Mitte Juli sollen die Arbeiten für das Brückenbauwerk beginnen, das die L 3001 von und nach Dietzenbach auf einer Länge von 660 Metern mit der Ortsumgehung verbinden wird. Bund und Land lassen sich das Projekt alles in allem etwa 15,6 Millionen Euro kosten. Im Laufe des nächsten Jahres sollen die Arbeiten beendet sein.

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

fm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare