Aus Sicherheitsgründen gesperrt

Ungewisse Brücken-Zukunft

+
Die Brücke am Rotkehlchenweg in Buchschlag ist seit Kurzem wegen Baufälligkeit gesperrt. Ursprünglich wollte die Stadt den Übergang abreißen, aber laut Rathaussprecherin Irene Dietz ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Buchschlag - Abriss ja oder nein? Fakt ist: Die Fußgängerbrücke im Rotkehlchenweg ist aus Sicherheitsgründen gesperrt. Wie’s weiter geht, sei noch nicht geklärt, sagt Rathaussprecherin Irene Dietz.

„Das Brückenspektakel in Buchschlag geht weiter“, formuliert es Leser Carlo Dammann. Seit Kurzem verbauen Gitter den Weg, den bisher auch viele Kinder der Selma-Lagerlöf-Schule nutzten. „Diese Brücke ist nicht mehr verkehrssicher und stellt für Benutzer eine Gefahrenquelle dar. Die Stadt Dreieich ist deshalb gezwungen, die Benutzung der Brücke zu untersagen.“ So steht’s auf den Schildern. Ursprünglich war der Übergang am Rotkehlchenweg aufgrund diverser Mängel zum Abriss vorgesehen. Doch das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. „Es laufen noch interne Gespräche. Vielleicht findet sich noch eine Lösung“, so Dietz.

Als Alternativen zur Überquerung des Hengstbachs stehen derweil die Straße Im Bachgrund und die kürzlich für etwa 25 000 Euro sanierte Brücke am Falltorweg zur Verfügung. Deren Betreten ist allerdings per Magistratsdekret bei bestimmten Witterungsbedingungen untersagt. „Bei Schnee und Eisglätte gesperrt“ ist dort zu lesen. Nicht nur mancher Buchschlager ist der Meinung, ein Schild mit der Aufschrift „Betreten auf eigene Gefahr“ würde genügen.

Autobahnbrücke im US-Staat Washington eingestürzt

Autobahnbrücke im US-Staat Washington eingestürzt

Würde es nicht, entgegnet Irene Dietz. „Das reicht den Versicherern nicht aus. Wenn dann etwas passiert, wäre die Stadt nicht raus aus der Haftung.“ Und wie wäre es einfach mit Räumen bei Schnee- und Eisglätte? Das sei bei Holzbrücken über einem Wasserlauf problematisch. Salz dürfe man nicht nehmen, Splitt reiche zur Abstumpfung nicht aus, erklärt Dietz. Bleibt wohl nur die Hoffnung, dass der Winter harmlos bleibt. 

(fm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare