Nahversorgung

Comeback für Buchschlager Markt nicht ausgeschlossen - Kommentar

Martin Annemüller vor seinem Buchschlager Markt.
+
Martin Annemüller vor seinem Buchschlager Markt.

Martin Annemüller schließt seinen Markt in Buchschlag. Aber die Hoffnung ist noch nicht verloren.

Dreieich – Wehmut schwingt mit, auf beiden Seiten. „Wir werden ihn vermissen“, sagt eine ältere Frau. Gemeint ist nicht nur der Markt, sondern auch der, der ihn betreibt. Wer Martin Annemüller in seinem Laden erlebt, merkt schnell: Im Umgang mit Kunden ist er in seinem Element.

Aber das Pensum ist enorm, irgendwann war die Grenze der Belastung erreicht, ja überschritten. Deshalb hat sich der 51-Jährige entschieden, sein Geschäft aufzugeben und Gesundheit und Familie in den Vordergrund zu stellen. Es sei ihm gegönnt. Und wer weiß: Vielleicht erleben die Buchschlager ja im Neubau ein Comeback Annemüllers – ausgeruht und mit aufgeladenem Akku. (Frank Mahn)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare